Mappe für freie bildende Kunst UDK

Sie sind hier

Letzter Beitrag
qwertzuiop
Beiträge: 3
Mappe für freie bildende Kunst UDK

Hallo Zusammen,

Ich möchte mich an der UDK für bildende Kunst bewerben. Ich weiß, dass dort genommen zu werden nicht gerade einfach ist und möchte deshalb hier schonmal meine bisherigen Arbeiten zeigen. Dies sind alles Arbeiten die im letzten halben Jahr entstanden sind, noch keine eine fertig zusammen gestellte Mappe. Ich würde jedoch gerne mal eine fremde Meinung bzw. Kritik daran hören um mich verbessern zu können. 

https://drive.google.com/open?id=0B4d0MMFKtaoMMjNmb2lWQ19uSlk

In meiner tatsächlichen Mappe werde ich mehrere Skizzenbücher beilegen, da ich hauptsächlich dort experimentiere und Ideen herausarbeite, aber diese konnte ich natürlich nicht alle fotografisch dokumentieren.

Ich freue mich über jede Antwort,

Liebe Grüße  

fipsa
Beiträge: 38

Hey,

magst du die Bilder grad nochmal durchnummerieren? Also die Titel ändern?
Dann geht das mit dem Feedback leichter, weil man nicht selbser zählen muss :) 
Ich probiere es erstmal so.
-Vorsicht:  ich bin auch nur Bewerberin und erkenne nicht unbedingt was gut ist oder was schlecht ist. ich kann dir nur sagen, wie die sachen auf mich wirken.

mit 1-5 kann ich nicht so viel Anfangen. Vielleicht würde ich sie spannender finden, wenn du mit den Linien nicht nur eine ebene Fläche herstellst, sondern mittels mehr oder weniger Linien, oder mittels dickeren und dünneren Linien Dynamik reinbringst. Oder sonst irgendwie was interessantes damit machst.Enn ich draufgucke sehe ich einen Flatschen aus Linien und ich glaube, dass das eigentlich keine Flatschen sein sollen.
Ah ich habe jetzt teilweise Motive gefunden. die bemerkt man glaub ich nicht in einer schnellen Durchsicht. ich frage mich, wie die Körper wirken, wenn du da nochmal mit Aquarellfarbe drangehst?

die 6 spricht mich an. Bei der hab ich gerne genauer hingeguckt und finde den Text hinter der Maske spannend. Der Rote Rand  ist mir persönlich ein bischen zu sehr "Rand". er würde lebendiger wirken, wenn er nicht parallel rundherum verliefe, sondern sein eigenes spiel hätte. aber das ist nur mein Geschmack. das Bild gefällt mir.

7 und 8 finde ich gut, irgendwie verhalten sich die Figuren spannend im Raum. bei der 9 ist das leider nicht der Fall, die würde ich also rauslassen

die 10 würde ich themaitsch zur 6 packen. wobei die 6 bei mir mehr eindruck hinterlässt.

zur 11 hab ich noch keine meinung. mir fehlt einerseits der schwerpunkt, andererseits hat hier die Flächigkeit was...

12  hat wieder das Problem mit der Fläche die zum Einheitsbrei wird.

Nach dem ersten schnellen durchgucken habe ich mich an 6,7 und 8 erinnert. diese drei Arbeiten finde ich am stärksten. Dazu noch 10  und vielleicht 11.
 

Insgesamt fällt mir auf, dass sich die Motive oft in der Fläche verlieren. Es gibt keinen Vorder und keinen Hintergrund, keine hellen und dunklen Bereiche. diesen Effekt bewusst einzusetzen kann reiz haben (11).
meißt wirken die bilder dadurch aber steif und schwer auf mich. Es gibt keinen Punkt von dem mein Auge angezogen wird und manchmal erkenne ich nichtmal was du überhaupt gemalt hast. geh mal ein paar Schritte vom Blatt weg und schaus dir mit zusammengekniffenen Augen an, dann erkennst du die Kontraststärke und Fernwirkung ganz gut.
Wenn du innerhalb dieser Technik zu einer Dynamik im Motiv findest ist das bestimmt spannend anzuschauen. jetzt noch nicht, aber ich bin neugierig, was du noch machst dazu.
 Zudem sehe ich jetzt noch sehr viele einander ähnliche Bilder. Ich denke noch vielfältigere Techniken zu zeigen wäre gut.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß bei der Mappenarbeit und schau sicher weiterhin rein, wies bei dir weitergeht.

Liebe Grüße

 

 

 

qwertzuiop
Beiträge: 3

Hey, 

Danke für das feedback! Ich kann viel davon auf jeden Fall nachvollziehen, ist mir selbst so allerdings noch nicht aufgefallen. Mal gucken wie ich das löse :)
Habe die Bilder jetzt auch nummeriert, sodass es einfacher wird.

fipsa
Beiträge: 38

hihi, jetzt haben sie je eine völlig andere reihenfolge als vorhin. aber du weißt noch welches geschreibsel für welches bild war?
Ich bin auf jeden fall gespannt wies weitergeht.

qwertzuiop
Beiträge: 3

Jaa, hab mir alles mit deinen Kommentaren angeguckt bevor ich die Namen geändert hab :)

sixoldshoes
Beiträge: 256

Hi^^,

ich werde jetzt mal nicht auf Qualität von Technik und Zeichnenkunst eingehen, ich denke das es nämlich Inhaltlich auch nicht passt.

Also Inhaltlich. Kunst ist so ein riesiger Bereich, es gibt etliche Epochen und in jeder Epoche hat ein Künstler Kunst gemacht die seinem Weltbild entsprach.

In der Romanik und Gotik sehr Religös, weil die Religon sehr viel Einfluss hatte. In der Rennaisance war der Mensch ein zentrales Thema in der Romantik ging es um Rückbesinnung der Natur etc. Der Punkt ist Kunst ist durchaus frei, aber Kunst ist auch sehr verzahnt mit dem Weltgeschehen, weil Kunst aufmerksam macht, weil man seine Meinung durch drückt.

Bevor du ein Bild malst oder anderweitig irgendwelche Arbeiten startest. Informiere dich über Kunst, frag dich warum Künstler das gemacht haben was sie getan haben. Beschäfftige dich mit den Arbeiten und wichtiger schau dir die Welt an.

Gut Ideen kommen nicht von alleine, alle Bewerber machen den Fehler und versuchen in ihren eigenen Kopf auf Ideen zu kommen und wundern sich, das einem die Ideen ausgehen. Ich sag nicht dass das auf dich zu trifft, ich sage nur dass man nie auf bessere Ideen kommt wenn man nicht auch nach links und rechts schaut. Also schau dir an was die Welt bewegt.

Desweiteren. Kunst ist nicht nur Malerei, man kann auch Bildhauern. Reiz den Kunstbegriff wirklich aus. Und ich verspreche dir wenn du recherchierst und arbeitest, dich richtig reinkniest dann wirst du eher genommen als jetzt, einfach weil du durch deine neue Bilder zeigst dass du dich mit Kunst auseinander gesetzt hast.

Hör nie auf zu hinterfragen. Du kannst das besser, ihr alle könnt das und ich will das ihr besser seid weil ihr besser sein wollt.

 

 

parkgalerie
Beiträge: 955

Ich kann leider auf den Link mit den Arbeiten nicht mehr zugreifen, beim ersten Mal ging es noch.

Aus dem Gedächtnis traue ich mich nicht wirklich etwas zu sagen, nur so viel:

mir erschien die Arbeitsweise insgesamt sehr graphisch. ich hätte das eher in die Richtung Visuelle Kommunikation eingeordnet.

Kostenlose Mappenberatung am 1.9.17  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

Momokka
Beiträge: 14
Ich hätte mir deine mappe gerne angesehen, habe aber laut Google drive keine Berechtigung dazu- kann mir vorstellen, dass es vielen anderen genauso geht :) vielleicht musst du mal was an den Einstellungen ändern!
Bild des Benutzers Kaktus
Kaktus
Beiträge: 11

gleiches Problem wie Momokka: stell die Mappe doch mal öffentlich! ;)

Easy Peasy

Es ist einfacher, als du denkst.

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net