Mappe verschicken

Wenn man nicht gerade in der Nähe der Hochschule wohnt, an der man sich bewerben will oder dort mit Zug/Auto dort hinfahren möchte, um die Mappe dort persönlich abzugeben, kommt unweigerlich die Frage auf:
"Wie bzw. mit wem verschicke ich die Mappe am besten?"
Das "wie" ist dabei schwer pauschal zu klären. Das hängt natürlich von der Mappe ab. Welche Größe hat man , wie viel wiegt die Mappe und wie "sensibel" ist der Inhalt. Bewährt hat sich eine Graupappemappe in einer Kunststoffmappe, die dann noch in mehrere Lagen Packpapier eingeschlagen wird. Manchmal hat man auch noch einen Umzugskarton oder einen Karton von einem Fernseher oder Fahrrad, den man zerschneiden und an die Mappe anpassen kann. Man sollte aber in jedem Fall daran denken, das die Mappe auch möglichst einfach wieder auszupacken sein muss und für den Rückweg wieder verpackt werden können muss. Kartons von Fernsehern oder Fahrrädern bekommt man unter Umständen auch in den entsprechenden Fachgeschäften wenn man dort nachfragt.

Aber mit wem soll man nun verschicken? Man hört ja von diesem oder jenem Paketdienst auch mal negatives...
Ja, aber Pech haben kann man mit jedem, und es gibt auch kein Lieferunternehmen bei dem immer alles gut geht. Insofern muss man da auf sein Bauchgefühl vertrauen. Was aber den Kostenfaktor betrifft, gibt es eine Webseite, die, nach Eingabe der Paketspezifikationen in den Versandrechner, eine Aufstellung von möglichen Anbietern auflistet, mit den entsprechenden Kosten dazu: packlink.de

Man bekommt dort auch angezeigt ob eine Abholung zu Hause (oder zurück von der Hochschule) möglich ist. Es ist übrigends sinnvoll immer einen versicherten Versand zu wählen, nicht um einem evtl. Verlust entgegen zu wirken, sondern vielmehr um über das Tracking mitverfolgen zu können ob die Mappe innerhalb der Abgabefrist angekommen ist. Auch sollte man die Mappe nicht auf den letzten Moment vor Abgabefrist verschicken, selbst wenn bei manchen Abgaben "der Poststempel zählt".

Und wie bekommt man die Mappe dann zurück?
Manche Hochschulen bieten gegen Umlage eine Rücksendung an, in den meisten Fällen ist es aber einfachsten, selber eine Paketdienst seiner Wahl mit der Abholung (wie auch schon von zu Hause) zu beauftragen.

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net