Julia B. (24)

25 Arbeiten erstellt bei MappenkursONLINE.de | ATELIER GEGENSTRICH | Dein Onlinekurs im Winter 2020!
Images: 
Infos zur Mappe: 
FH Münster: angenommen; Note für Mappe und Eignungsprüfung: 1,7
Hochschule RheinMain: angenommen; keine Note veröffentlicht

Die Mappe wurde aufgrund der aktuellen Corona-Krise als digitales Portfolio eingereicht.
Den Inhalt der Bewerbungsmappen habe ich an die jeweilige Hochschule angepasst, da unterschiedliche Themen gefordert wurden. Im Laufe des Bewerbungsprozesses sind außerdem weitere Arbeiten entstanden, die erst für die letzte Mappenabgabe (FH Münster) fertig wurden.


Vorbereitung:

Zur Vorbereitung habe ich ein Jahr im Voraus den Gegenstrichkurs in Mainz besucht. Der Kurs bietet eine sehr gute Vorbereitung für die Mappe, die Eignungsprüfung und eine Grundlage für das Studium. Durch die Kleingruppen von maximal 5 Personen erhält man individuelles Feedback zu seinen Arbeiten. Besonders hilfreich fand ich das Kreativitätstraining, welches mir die Angst vor den Prüfungstagen nehmen konnte und half, meine Arbeiten „interessanter“ zu gestalten und neue Blickwinkel zu schaffen. Alle Arbeiten zum Thema Spiel und die freien Zeichnungen sind im Laufe dieses Kurses entstanden. Alles in allem kann ich den Kurs jedem wärmstens empfehlen. Dadurch habe ich mich wahnsinnig verbessert und habe die Eignungsprüfung meiner Wunsch-Uni bestanden.

Vier Wochen vor der Mappenabgabe habe ich wieder die Mappenberatung des Gegenstrich-Ateliers belegt (dieses Mal online). Außerdem habe ich an der Portfolio-Informationsveranstaltung der FH Münster teilgenommen.


Thema:

Hochschule RheinMain: „Spiel“:
Die Bewerbungsmappe gliederte sich in 4 Bereiche: mein selbst gewähltes Thema („Spiel“), freie/themenunabhängige Arbeiten, Umsetzungen zur gestellten Hausaufgabe und Ausschnitte meines regulären Skizzenbuchs. Insgesamt enthielt die Mappe 18 Arbeiten.
Die Hausaufgabe der HS-RM lautete „Inaktiv und Aktiv“. Gefordert waren 3 Umsetzungen in unterschiedlichen Darstellungsmethoden.

FH Münster: „Quadratmeter“:
Für das Portfolio der FH Münster hatte sich die Themenwahl erübrigt, da jedes Jahr ein Thema vorgegeben wird, zu dem man 10 bis 20 Arbeiten anfertigen soll. Zusätzlich können 10 freie Arbeiten abgegeben werden. Der rote Faden durch die Arbeiten sollte für die Prüfungskomission nachvollziehbar sein, weshalb es sehr wichtig ist, seine Ideenskizzen in der Mappe zu zeigen. Dieses Jahr lautete das Thema „Ein Quadratmeter“. Es durfte beliebig erweitert/ergänzt werden, weshalb ich mich für den Untertitel „die Bedeutung des Raumes“ entschied. Zur Bearbeitung der Mappe hatten wir ca. 10 Wochen Zeit. (Normalerweise ist der Zeitraum kürzer. Dieses Jahr wurde das Abgabedatum spontan nach hinten verschoben, da sich der angegebene Prüfungstag mit den Abiturprüfungen überschnitt.)
Die ersten 3 Wochen habe ich ausschließlich zur Ideenfindung genutzt und das Skizzenbuch ausgearbeitet. Danach entstanden 7 Arbeiten zum vorgegebenen Thema, die ein “Mini-Comic“ und eine Serie enthielten. Zusätzlich habe ich 10 freie Werke abgegeben, welche ebenfalls in der Bewerbungsmappe der anderen Hochschule enthalten waren.


Eignungsprüfung:

Die Prüfungen fanden aufgrund der aktuellen Situation alle online (per Zoom Konferenz) statt.
In der Eignungsprüfung der Hochschule RheinMain wurden insgesamt 5 Aufgaben zu den Bereichen Fotografie, Film, Illustration, Text und visuelle Navigation (Bsp Bedienungsanleitungen) gestellt. Die Prüfungen dauerten fast zwei volle Tage.
Bei der FH Münster hatte man insgesamt 4 Stunden Zeit ein vorgegebenes Thema zweidimensional und dreidimensional auszuarbeiten (in meinem Fall: 1 Liter Flüssigkeit). Danach folgte ein kurzes Gespräch, in dem man die Möglichkeit hatte sein Ergebnis zu erklären.



Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Mappe etwas weiterhelfen und ein genaueres Bild vom Bewerbungsverfahren vermitteln. :)

Viel Erfolg bei euren Mappen!
Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Kommentare

Wow deine Mappe ist wirklich beeindruckend! Ich mache im Oktober die Eignungsprüfung in Münster für das Sommersemester 21 und wollte mich mal bei dir erkundigen mit welchem Programm du das digitale Portfolio ausgestaltet hast. Also nicht in bezug auf die Illustrationen sondern das ganze Layout und das Cover, sowie die Anmerkungen unter jeder Arbeit.
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Dankeschön. Ich bin froh, dass dir meine Mappe gefällt :) Das Layout inklusive Cover habe ich in Adobe Indesign gestaltet. Das gibt es als Abo. Für die Mappe müsste aber die kostenlose 30 Tage Testversion ausreichen ;) Alternativ kannst du dir auch die Variante von Affinity kaufen. Der Publisher soll ähnlich wie Indesign funktionieren und ist sehr viel günstiger ;) hab ich aber noch nicht ausprobiert
Und viel Erfolg bei deiner Eignungsprüfung!

Dankeschön. Ich bin froh, dass dir meine Mappe gefällt :) Das Layout inklusive Cover habe ich in Adobe Indesign gestaltet. Das gibt es als Abo. Für die Mappe müsste aber die kostenlose 30 Tage Testversion ausreichen ;) Alternativ kannst du dir auch die Variante von Affinity kaufen. Der Publisher soll ähnlich wie Indesign funktionieren und ist sehr viel günstiger ;) hab ich aber noch nicht ausprobiert
Und viel Erfolg bei deiner Eignungsprüfung!

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net