Ali Haghnegahdar (21)

23 Arbeiten
Images: 
Infos zur Mappe: 
Die Mappe ist 2 Monate vor der Abgabe entstanden. Ich kann nur empfehlen aktuelles Zeug in die Mappe zu tun. Man will ja schließlich sehen, was ihr aktuell drauf habt und nicht, was ihr vor zwei Jahren alles konntet. Vor allem, wenn man sich für mehrere Hochschulen bewerben möchte, wäre es gut, wenn man genug Zeit für die Vorbereitung und das Sketchen einplant. Alle Zeichnungen für diese Mappe sind auf A2 Blättern gezeichnet worden. Da sie vor allem mehr Darstellungen sind als Sketches, nehmen sie viel Zeit in Anspruch. Ich habe deswegen pro Tag ein bis maximal zwei Blätter zeichnen können. Ich empfehle Euch aber mehr Sketches in die Mappe zu tun, als Darstellungen, weil es vor allem Sketches sind, die für die Dozenten interessant sind. Der Inhalt sollte so ausgelegt sein, dass man Euer Interesse erkennt. Da hier die Rede von Industriedesign ist, wäre es ganz gut, Produkte zu sketchen. Nehmt Euch Gegenstände vor und zeichnet sie. Jeden Gegenstand mehrmals aus verschiedenen Perspektiven auf ein Blatt sketchen und für jede Skizze nicht mehr als 15 Min in Anspruch nehmen. Die Dozenten erkennen sehr genau, wie viel Zeit Ihr Euch für eure Zeichnungen nehmt, also seid in dem Sinne ehrlich. In München sehen die Dozenten auch gerne Kreativität. Sie nennen es bei den Mappenberatungen ,,Problemlösung". Die Idee dabei ist es, dass ihr Euch einen Gegenstand aussucht und an ihm das umgestaltet, was euch stört (bspw. Staubsauerkopf in der Mappe). Wenn ihr zwei Ideen in die Mappe tut, seid Ihr ganz gut dabei. Ansonsten kann ich Vielfalt empfehlen. Zeigt in der Mappe, dass Ihr verschiedene Techniken drauf habt und mit diversen Mitteln umgehen könnt. In meiner Mappe habe ich bspw. Kugelschreiber, Polychromos, Aquarelle und Bleistifte benutzt. Ansonsten lässt sich sagen, dass die Dozeneten in München Ideenreichtum vor Gestaltung setzen. Das heißt sie sehen Problemlösungen lieber als eigene Designs. Bewerbern, die sich für Transportationdesign interessieren, kann ich auch nur empfehlen, den Fokus der Mappe mehr auf Industriedesign und Problemlösung zu fokussieren als Autodesign. Da Autodesign mehr mit Formsprache in Verbindung gebracht wird und die Gruppe der Dozenten, die die Mappen bewerten größtenteils aus Industriedesignern besteht, bevorzugen sie Kreativität und Produkte. Abgesehen davon, könnt Ihr noch Dinge, die ihr gerne zeichnet und generell mehr Vielfalt in die Mappe tun. Ich habe mir Naturstudien ausgesucht, damit ich zeigen kann, dass ich mich mit vielen Gegenständen auseinandergesetzt habe und versucht habe, sie möglichst akkurat zu erfassen. Die Character Design-Studien zeigen lediglich nur meine Hobbys. Ich empfehle Euch, 20 bis 25 Arbeiten in die Mappe zu tun. Falls Ihr Fragen habt, dürft ihr mir gerne Mails schreiben. Ich antworte dann so schnell wie ich kann. Viel Erfolg beim zeichnen und bei der Vorbereitung!
Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net