Fachtreu/Fachfremd

Sie sind hier

Letzter Beitrag
KaeptnK
Beiträge: 11
Fachtreu/Fachfremd

Hi zusammen,

Gibt's hier auch Leute die sich so ganz ohne Abi beworben haben bzw sogar angenommen wurden ?

 

Wenn ja, wie lief das so ab bei euch ?

 

Vg

parkgalerie
Beiträge: 995

Wofür denn?

Vieleicht führst du auch einfach deine Situation etwas ausführlicher aus.

Z.B auf Leute, die die Schule abbrechen möchten um lieber gleich Design zu studeren als mühsam das Abi zu machen, ist eigentlich keine Hochschule besonders scharf.

Kostenlose Mappenberatung am 7.9.18  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

KaeptnK
Beiträge: 11

sorry, klar, also Schule muss ich nicht mehr abbrechen. Ich habe eine Ausbildung und mehr als 3 Jahre Berufserfahrung. Kurze Rede, langer Sinn, mir fehlt einfach nur schlicht und ergreifend das Abi, sonst erfülle so ziemlich alle Kriterien. Ziel ist es mal Produktdesigner zu werden, das liegt auch sehr nah an meinem erlernten Beruf des Mechanikers.

Mit der FH stehe ich auch schon in Kontakt, habe da mit vielen administrativen Gesprochen doch so richtig ist denen das handeln mit Kandidaten wie mir nicht geläufig (das ermutigt sehr).

Nun wäre es für mich natürlich super falls es jemanden gibt der diesen Weg auf gleicher oder ähnlicher Basiseingeschlagen hat  und Ratschläge oder ähnliches auf Lager hat

parkgalerie
Beiträge: 995

Hallo,

ich kann dir da eigentlich nur sagen, dass viele Professoren sehr glücklich über bewerber sind, die schon einen handwerklichen Ausbildungsberuf in einer verwandten Richtung haben. Das Abi wird manchmal gar nicht gefordert, meist gibt es aber eine zumindest eine Möglichkeit, mit besonderer Begabung auch ohne Abitur angenommen zu werden.

Diese ist nicht für besonders begabte geschaffen worden, sondern eben genau für Leute wie Dich, die über eine Ausbildung zum Studium kommen.

Klaus

Kostenlose Mappenberatung am 7.9.18  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

KaeptnK
Beiträge: 11

Genau das war auch mein Gedanke.

Leider gibt es da doch die ein oder andere Hürde, zum beipiel die zulassungsprüfung.

Es lässt sich nirgendwo auch nur ein schnipsel info finden, selbst an der fh weiss niemand so recht was dazu zu sagen. Einzige info war : ach das sind die künstler, die werden sie in irgendwas künstlerischem prüfen. Ich glaube nicht das sie geschichtliche oder mathematische Fragen stellen

parkgalerie
Beiträge: 995

Die Zulassungsprüfung wird aussehen, wie bei allen anderen auch.

Gewöhnlich gibt es einen Praktischen Teil und ein Gespräch.

Meiner Erfahrung nach sind die Leistungen im praktischen Teil immer eher durchwachsen.

Für wichtig halte ich die Fähigkeit, wenn man eine Aufgabe bekommen hat, selbstbewußt loszulegen und einfach zu machen.

Wenn nicht dein Traumthema kommt, mach lieber irgend etwas doofes als lange zu grübeln und gar nichts richtiges abzugeben zu haben.

Im Gespräch will man Dich kennenlernen.

Bereite Dich darauf vor.

Erzähle von Dir.

Warum möchtes du das studieren, warum an dieser Hochschule, was stellst du dir als Beruf vor, welche Designer und Künstler interessieren dich und warum?

Warum möchtest du nicht Mechaniker bleiben?

Mehr ist es nicht.

Ach so, möglichst statt bei Verwaltung oder Studienberatung zu fragen, Kontakt zu einem Designprofessor herstellen und ihm gleich deine Arbeiten zeigen können. Der kann dir wahrscheinlich auch eher was darüber sagen ob es bei deiner Prüfung ohne Abi Besonderheiten gibt.

Ich weiß, klingt ein bisschen absurd, ist aber oft so, die Studienberatungen haben mit den Fachbereichen oft wenig zu tun.

Kostenlose Mappenberatung am 7.9.18  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net