Erste Schritte

  • Mappe
    12. Juli 2011 - 17:39
    von precore.net
    Unter dem "Aufziehen" von Arbeiten versteht man normalerweise das Aufkleben der Bilder auf einen Träger. Dieser Träger muss nicht zwingend eine Pappe sein. Es kann ebenso das ggf. schon verwendete Zeichenpapier in entsprechender Größe sein, sofern es stabil genug ist. Ein Papiergewicht von etwa 300g/m² ist bei einer solchen Größe schon ratsam. Die Pappe sollte größer als das Bild oder die Arbeiten selber sein. Das Ganze dient der Stabilisierung und der Ordnung, da man auch, falls es die Größe e...
  • Mappe
    12. Juli 2011 - 17:38
    von precore.net
    Meistens enthalten Mappen mehrere, völlig verschiedene Serien, allerdings möchten manche Bewerber nur ein einzelnes Thema behandeln. So etwas nennt man einen Roten Faden. Die Schwierigkeit hierbei liegt darin, dass eine Rote-Faden-Mappe durchaus eine hervorragende Arbeit enthalten kann, allerdings eventuell nicht den Vorgaben von 15 Bildern, sprich Serien, entspricht. Hierbei handelt es sich, streng genommen, um eine Arbeit, selbst wenn es 50 Bilder sein sollten. Eine Möglichkeit wäre, wenn man...
  • Mappe
    12. Juli 2011 - 17:38
    von precore.net
    Unter einer Serie versteht man eine Reihe von Bildern, die entweder thematisch oder handwerklich in Zusammenhang stehen. Hier zählt vor allem der kommunikative Bereich. Der Künstler/Designer zeigt mit der Serie, dass er sich nicht nur oberflächlich, sondern tiefgreifend und unter verschiedenen Aspekten mit einem Thema auseinandergesetzt oder ein Handwerk verinnerlicht und ausgearbeitet (sich also damit beschäftigt) hat. In Bewerbungsmappen werden meistens eine gewisse Anzahl von Serien erwartet...

Seiten

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net