Test May 2014

Tasks / procedure: 
Ich hatte mich auf alles vorbereitet was ich gelesen habe und alles in die Mappe gesteckt, was man angeblich brauchte. Es gab keinen schriftlichen Test. Man wurde Gruppen zugeteilt mit denen man dann zu den Professoren musste. Ich hatte das Glück (nicht), dass ich mit 3 Anderen darein musste. Wir durften entweder 2 Dinge aus unserer Mappe vorlegen oder die Hausaufgabe vorstellen (beide Arbeiten waren nicht nötig). Man wurde gefragt, was man zuvor gemacht hat (beruflich etc) und dann warum man das ausgewählt hat. Joa das war es dann auch. An meiner Sitznachbarin war man sehr interessiert. Sie hatte einen Stuhl entworfen. Dabei würde ich mich fragen, ob sie nicht lieber Produktdesign studieren sollte. Mit Architektur hatte dort vieles wenig zu tun. Ich habe mich darauf bezogen, da ich selbst Bauzeichnerin bin. Ein paar eigene CAD Zeichnungen, Gebäude frei Hand gezeichnet und die Hausaufgabe in Collagenform. Hatte insgesamt ca. 18 Arbeitsproben. Letztlich habe ich meine Prüfung mit gut geeignet bestanden und das ganze hat sich gelohnt :)

Add new comment

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net
FH-Düsseldorf: Architektur - 2014 | precore.net

Error

The website encountered an unexpected error. Please try again later.