Yuliives Mappe - Thema Vielschichtigkeit (24)

26 Arbeiten
Images: 
Infos zur Mappe: 
Hallo zusammen :)
Da mir Precore bei der Erstellung meiner Mappe sehr geholfen hat, wollte ich nun mit meiner Mappe auch anderen Leuten helfen.
Die Mappe wurde für den Studiengang Kommunikationsdesign an der FHWS Würzburg-Schweinfurt angenommen.

01 Vorbereitung
Ich bin ausgebildete Mediengestalterin Digital und hatte daher den Vorteil gut mit den üblichen Grafikprogrammen umgehen zu können. Daher sind auch viele meiner Arbeiten in Illustrator oder Photoshop entstanden. Jedoch habe ich in der Mappe bis auf eine Arbeit (Kochbuch der Farben) keine Arbeiten genommen, die während der Ausbildung entstanden sind. Ich wollte von Null anfangen und suchte daher ein Thema für die Mappe.
Ein Thema zu finden war nicht einfach. Ich habe es öfters wieder verworfen und viel recherchiert. Besonders Precore und Gespräche mit Familie und Freunde haben mir dabei geholfen. Ich würde jedem raten sich ein Thema zu suchen. (Jedoch keines, dass schon tausendmal gesehen wurde, wie Apfel, Stadt etc.) Es ist viel einfacher einen Rahmen zu haben in dem man sich bewegen kann. Angefangen habe ich also mit einer Ideensammlung in Form einer Mindmap mit vielen Skizzen. Dabei habe ich zu jederzeit, wenn mir eine Idee kam, diese sofort aufskizziert. So hatte ich am Ende eine große Ansammlung von Ideen, die ich verwenden konnte. Vorbereitung ist hier Gold wert.
Ein sehr guter Tipp zur Vorbereitung der Mappe für die FHWS ist die von der Hochschule angebotene Designwerkstatt. Das ist ein 1-wöchiger Kurs an der Hochschule, den zwei bis drei sehr nette Absolventen leiten. Hier bekommt man sehr viele inspirierende Aufgaben und kann sich wertvolle Tipps holen und schon die ersten Werke für die Mappe anfertigen. Also nur zu empfehlen!
Ebenso empfehlenswert ist die Mappenschau der FHWS. Hier zeigen die Studierenden, die das Jahr zuvor angenommen wurden, ihre Mappen und man kann ihnen fragen dazu stellen. Dabei kann man sich ein ganz gutes Bild davon machen in welche Richtungen man mit seiner eigenen Mappe gehen kann und sich ebenso Feedback für die eigenen Mappe holen.

02 Mappe erstellen
Mein Thema ist Vielschichtigkeit -ein abstrakter Begriff, ich weiß. Ich finde jedoch man kann viel daraus machen und in die verschiedensten Richtungen gehen (Vielschichtigkeit der Gedanken, des Körpers, von Gegenständen usw.)
An der Mappe habe ich dann verteilt über 3 Monate abends nach Feierabend gearbeitet. Dabei habe ich versucht mit den verschiedensten Medien und Techniken zu experimentieren. So habe ich eine Fotoreihe, Typo, Illustrationen, Plakate, ein Branding etc. Man solle möglichst versuchen seine gesamte Bandbreite der Fähigkeiten zu zeigen. Wobei es auch nicht schlimm ist, wenn man nur Fotografien in der Mappe hat, solange diese auch gut umgesetzt sind.
Wichtig ist es zu experimentieren. Viele Arbeiten sind erst durch eine andere nicht so gute Arbeit entstanden.
Viele meiner angefertigten Arbeiten haben es auch nicht in die Mappe geschafft. Da man hinter seiner Mappe stehen können sollte, ist es auch gar nicht schlimm eine Arbeit wegzulassen, wenn man nicht zu hundert Prozent von ihr überzeugt ist. Lieber dann eine Arbeit weniger und man ist mit der Gesamtheit der Mappe mehr zufrieden.
Am Ende hatte ich so 26 Arbeiten mit denen ich zufrieden war und die es in meine Mappe geschafft haben. Zuletzt habe ich dann noch ein Inhaltsverzeichnis erstellt und jedes Werk auf der Rückseite betitelt und nummeriert.

03 Tipps
- An der Designwerkstatt der FHWS teilnehmen (jedes Jahr im April)
- Mappenschau besuchen (im April)
- Werke mit Doppelklebeband anbringen
- Auch mal aus der Comfortzone ausbrechen und experimentieren

So und zum Schluss wünsche ich euch allen noch viel Erfolg und Inspiration!


Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net