Lydia Stockert (20)

23 Arbeiten
Images: 
Infos zur Mappe: 
Als Hausaufgabe zum Thema "Terra Inkognita" (Unbekannte Welt) habe ich einen Flyer für einen Freizeitpark, in dem man selber Welten entdecken kann, gemacht, zusätzlich noch 2 T-Shirtentwürfe und ein Schlüsselband, ein T-Shirt (welches ich im Gespräch der Prüfung anhatte) und 2 Aufkleber (einen hatte ich aussen auf die Mappe geklebt) drucken lassen. Kaltnadelradierungen, Monotypien und Stadt bei Nacht sind im Zeichenzirkel entstanden, die Akte im Aktkurs, Beckenstudie in der Ausbildung, der Rest ohne Zwang zu Hause. Ich würde jedem einen Aktkurs empfehlen, der hat mich unheimlich weiter gebracht, ich habe lockeres Zeichnen gelernt und verschiedene Techniken/Zeichenstile ausprobiert. Dort enstand auch ein A3-Skizzenbuch voll mit Akten, welches ich der Mappe beigelegt habe.

Man darf sich von Absagen nicht entmutigen lassen. Dies war mein 3. Versuch an der Burg und das erste Mal, dass ich zur Prüfung zugelassen wurde. Bei der Mappenerstellung nicht zu sehr verkrampfen, einfach locker an die Sache rangehen, denn der Druck, den man sich selber macht, blockiert nur.

Vorbereitung:
5 Jahre lang in einem Zeichen- und Malzirkel eines Künstlers gewesen, 1/2 Jahr lang regelmäßig zum Aktzeichnen gegangen, Mappenberatungen, 1 Monat Praktikum beim Fotografen, 3 Monate in einer Werbeagentur, GTA-Ausbildung angefangen, kaum direkt für die Mappe und somit ohne Zwang gearbeitet
Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net