franzihaaf (22)

19 Arbeiten erstellt bei MappenkursONLINE.de | ATELIER GEGENSTRICH | Dein Onlinekurs im Winter 2020!
Images: 
Infos zur Mappe: 
Hi an alle :)

Mein Mappenthema war das Thema 'Schale'.
Nachdem ich bei meinem ersten Bewerbungsversuch für KD an der HS Darmstadt abgelehnt wurde, belegte ich den Gegenstrich Kurs bei Christian Weber in Mainz. Das hat zwar eine kleine Stange Geld gekostet, aber war es definitiv wert! Ich würde es jedem empfehlen, der wie ich noch ganz am Anfang seiner künstlerischen Designerfahrung steht und auf keinem Gestaltungsgymnasium war und einfach noch neu in der Branche ist. Der Kurs geht weit über das reine Erlernen von Zeichentechniken und dem Erstellen der Mappe hinaus. Christian vermittelt einem auf extrem motivierende Weise was KD überhaupt bedeutet: Für die Mappe, fürs Studium und auch fürs echte Arbeitsleben später. Man bekommt ein super Verständnis dafür um was es geht und was die Profs und die Branche von einem erwarten. Ich würde behaupten es ist ein kompaktes KD Ministudium innerhalb von 6 Monaten, wodurch vieles im 1. Und evtl auch 2. Semester leichter fallen wird :D
Die Mappe selbst ist innerhalb von 1 bis 2 Monaten entstanden. Diese Zeit braucht man auch, da es normal ist, dass irgendwie zuerst nichts so funktioniert wie man es sich gedacht hat und man zu Anfang eine lange Findungs- und Experimentierphase hat. Dafür geht es einem danach fast wie von selbst von der Hand wenn man einmal richtig drin ist und weiß wo man anfangen soll.
Ein Thema zu haben fand ich hilfreich, jedoch hat es mich auch manchmal in dem eingeschränkt, worauf ich wirklich Lust hatte. Deshalb ist meine Mappe sowohl mit Arbeiten meines Themas Schale als auch freien Arbeiten und drei Arbeiten zur von der HSRM gestellten Hausaufgabe 'Umstellungsprozess' bestückt. Ich habe mich mit der Mappe in Mainz, Wiesbaden und Mannheim beworben und wurde überall angenommen.
Generell rate ich jedem, der gerade in der Ideenfindung steckt: Nehmt euer Thema auseinander, googelt alles was ihr dazu findet, bis ihr etwas findet, dass tatsächlich als außergewöhnliche Idee visuell umsetzbar ist, geht nie euren ersten Einfällen nach (die auch die ersten Einfälle von 90% der Menschen wären), sondern denkt immer um die Ecke, vielleicht gegenteilig, das Thema aufgedröselt, immer interessant und nie langweilig. Denkt dran, dass die Profs ihren Job schon lange machen und wahrscheinlich schon vieles gesehen haben. Versucht sie trotzdem zu überraschen und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen!

Ich drücke allen die Daumen, nicht verzagen, es ist tatsächlich zurückblickend halb so wild und wirklich machbar!!
Viel Erfolg!

Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Kommentare

hervorragende Mappe

Geile Mappe alde

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net