fipsa BK (28)

24 Arbeiten
Images: 
Infos zur Mappe: 
Erstmal zu Kassel:
Alle, die sich in Kassel bewerben, werden zur Prüfung eingeladen. Während dieser fertigt man eine freie Arbeit. Im Prüfungsgespräch stellt man die Mappe persönlich den Professor*innen vor. Es ist also ratsam die Mappe im Vorfeld so zu sortieren, wie man sie präsentieren möchte.
Ich habe die Prüfungsarbeiten auch hier angehängt, da ich nicht weiß, was die Mappe, das Gespräch und die Arbeiten jeweils ausmachen.
Die Studienberaterin in Kassel bietet persönliche Mappenberatungen an. Mir hat diese sehr viel gebracht. Die Beraterin hat mir Anregungen gegeben, in welche Richtung ich weiter arbeiten kann und mir erklärt, wie die Prüfung ablaufen wird.

Zur Mappe:
Die Arbeiten sind in einem Zeitraum von zwei Jahren entstanden. Teilweise habe ich gezielt für eine Mappe gearbeitet, teilweise habe ich einfach versucht; mir bestimmte Dinge zu erarbeiten. Ein paar Tage vor Mappenabgabe habe ich die Arbeiten dann so sortiert, dass sie zeigen, wie ich mich in den zwei Jahren entwickelt habe und womit ich mich auseinandergesetzt habe.
Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Kommentare

wurdest du genommen?

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net