Studienwahl / Kommunikationsdesign ohne zeichnerisches Können

Sie sind hier

Letzter Beitrag
keks3
Beiträge: 2
Studienwahl / Kommunikationsdesign ohne zeichnerisches Können

Moin!

nach einer Ausbildung zum Mediengestalter (Fachrichtung Digital) und ein paar Jahren Berufserfahrung (Verlag & Agentur) würde ich nochmal gerne studieren. Ich will halt gerne meinen Horizont erweitern; momentan baue ich hauptsächlich Websites und mir fehlt irgendwie die Abwechslung, außerdem würde ich gerne wieder mehr grafisch arbeiten.

Ich habe bereits auch eine Mappe erstellt, allerdings besteht diese ausschließlich aus digitalen Arbeiten (Photoshop & Illustrator) und Fotografien. Mein zeichnerisches Können ist nämlich quasi nicht vorhanden. Daher würde ich gerne wissen, ob man trotzdem in dem Bereich studieren kann. Wenn ich mir z.B. die Eignungsprüfung an der HAW Hamburg durchlese bzw. die Materialliste (Acryl, Zeichenstifte, Kreiden, etc.) bekomme ich die Krise, da ich leider nie wirklich zeichnen gelernt habe bzw. es nie als Hobby betrieben habe. Daher habe ich ernsthafte Zweifel, ob so ein Kreativstudium das richtige für mich ist. Dennoch würde ich sowas halt viel lieber studieren, als z.B. Medientechnik, da mich der Technikpart einfach nicht so anspricht.

Vielleicht gibt es ja Leute hier, denen es ähnlich geht und die trotzdem im Designbereich studieren.

Danke im Voraus! :)

Bild des Benutzers Blacksmith
Blacksmith
Beiträge: 3317

Bewerbung/Studieren ohne zeichen kann funktionieren, ja.
Aber egal in welchem Bereich des Designs, du musst in der Lage sein, deinem Gegenüber (Auftraggeber/Auftragnehmer/Kollege/Kommilitone/Dozent/...) im Bild deine Idee darzustellen. Und das möglichst schnell.
Da bietet sich das Skizzieren bzw. Zeichnen (nicht malen/colorieren!) an.

Selbst wenn man später (nach oder im Studium) nur digital arbeiten möchte, z.B. filmisch, braucht es auch mal ein Storyboard. Und auch bei Webseiten machst du ja erstmal Wireframes.

Es ist aber nicht so schwer, sich in ein paar Monaten das Zeichnen draufzuschaffen.
B5 Bleistifte und nen Pack Kopierpapier pro Woche und los gehts.
Wenn das passt, kann man später noch etwas Farbe mit dazunehmen.

Erste Schritte - hiermit fängt alles an.

designfish
Beiträge: 4

hey keks3

schau doch mal an der HfG Schwäbisch gmünd.

Ich studiere auch da und kann nur bisschen skizieren. Mehr braucht man auch garnicht, einfach seine Ideen schnell darstellen können, das reicht schon. In den Grundlagen im ersten Semester gabs dann ein paar Kurse. Hat superviel gebracht

 

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net