Weimar, Kunst auf Lehramt

Sie sind hier

Letzter Beitrag
mrsmietz
Beiträge: 2
Weimar, Kunst auf Lehramt

Hey, ich habe gestern eine Einladung zur Eignungsprüfung erhalten, nachdem ich Ende April die Hausaufgabe abgeschickt habe. Habt ihr euch auch beworben? Hat jemand schonmal an dieser Prüfung teilgenommen und kann ein paar Frage beantworten? indecision

Ich würde gerne schon vorher etwas zum Ablauf wissen und wie viele Leute da sein werden, um mich besser darauf einzustellen. smiley

Vielen Dank auf jeden Fall für Antworten, ihr könnt auch gern schreiben wenn ihr auch angenommen seid. angel

LG

dsrkhlr
Beiträge: 1

Hallo :)

ich habe auch eine Einladung zur Eignungsprüfung für Lehramt erhalten und würde vor allem gern wissen, auf was ich mich in dem Gespräch vorbereiten muss.

Liebe Grüße 

 

mrsmietz
Beiträge: 2

Hallo an alle die das irgendwann nochmal wissen wollen: HIER DIE AUFLÖSUNG

 

Also wir sollten alle um 8 bei der Adresse sein und unsere Hausaufgabe abholen. Ich war staubeedingt erst 8.15 Uhr da, wie fast jeder, es wurde sowieso bis halb gewartet. Dann wurden wir alle zusammen von einer Studentin im 8. Semester in ein anderes Gebäude geführt wo wir dann arbeiten sollten. Der Ablauf war ziemlich durcheinander, es gab eine Liste mit festen Zeiten zu denen man zu einem 20-minütigen Gespräch kommen sollte, die hat aber nichts gebracht, weil einige nicht da waren. Gegen um 9 bekamen wir dann unsere Aufgaben.

 

DIE AUFGABEN

1 Ein Ding auf A3 Zeichnen in mind. 3 Perspektiven, das man heute bei sich hat. Sprich Naturstudium. Und der zweite Teil der Aufgabe Fragmente oder Details nach deren Oberflächenbeschaffenheit untersuchen auch aud A3.

2 Ein Stück Umgebung zeichnen, d.h. eine Raumecke, eine Tür oder  einen Baum, wichtig es sollte eine gewisse Spannung aufweisen. 

3 Das Ding maßstabsgetreu zu seiner neunen Funktion in einen Raum setzen, oder in einer Ausstellung positionieren, oder als Störung in einem System zeigen. Das ganze sollte großformatig gemacht werden, die meisten namen A3. Hier wurde außerdem darauf hingewiesen, dass man eine Technik nutzen sollte, mit der man vertraut ist, die einem liegt, so dass man sein können gut zeigen kann.

4 eine Reflexion zu 3. schreiben.

 

ZEIT und ZEICHENMITTEL

Man hatte von ca. um 9 bis 15.Uhr Zeit. Das war ausreichend. Am meisten Zeit braucht man für 1., weil es 2 x A3 und sehr detailiert ist.

Allgemein sollten bei den ersten beiden Aufgaben Kohle Graphit Bleistift etc. verwendet werden, dann war die Wahl frei, aber ich denke sie wären da auch sehr tolerant gewesen.

 

DAS GESPRÄCH

Das ist wirklich schwer zu erklären, denn es lief bei jeden anders. Wichtige Fragen waren: Warum Weimar? Warum Lehramt? Warum Kunst? 

Man sollte sich komplett selbst vorstellen, währen man seine Mappe quer über den Tisch verteilt hat. Im allgemeinen haben sie die Werke oft sehr kritisch hinterfragt, bei mir was das aber weniger der Fall, sie wollten nur ein paar Entstehungshintergründe wissen. 

Für das Gespräch kann ich nur mitgeben: Bleibt entspannt, die sind alle recht gelassen und wollen euch nichts böses. Hinter dem kritischen heranfragen könnte ich mit vorstellen, dass sie wissen wollen wie man mit Kritik umgeht und ob man auf verschiedene Situationen spontan eingehen kann. Und das geht schief wenn man total verkrampft ist. 

Bei meiner Mappe fangen sie vorallem lockere Kohle und Graphitzeichnungen sehr interessant, schaut am besten, dass ihr Werke auf die ihr besonders stolz seid ganz am Anfang rauslegt und dann eine kurze Pause beim ausbreiten macht, damit sie länger draufschauen - oder ganz zum schluss damit sie es die ganze zeit betrachten können. Denn bei mir Lagen viele Werke so, dass sie gar nicht angesehen wurden. Das waren nicht die wichtigsten, es ist aber trotzdem sehr schade.

 

Ich hoffe ich konnte euch helfen :) 

LG mrsmietz

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net
Weimar, Kunst auf Lehramt | precore.net

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.