Hausaufgabe Lette Verein Modedesign

Sie sind hier

Letzter Beitrag
nybonde
Beiträge: 6
Hausaufgabe Lette Verein Modedesign

Hi,

heute wurde die Hausaufgabe für den Studiengang Modedesign des Lette Vereins hochgeladen.

Dort muss ich in Aufgabe 1 & 2 Kleider, bzw. Outfits auf Figurine zeichnen.


Nun bin ich mir unsicher: Muss ich jeweils nur eine Figurine zeichnen? Oder mit Rückenansicht – also 2 pro Outift und seperat auf ein zweites A4-Blatt? Gibt es da einen Standard, an den man sich halten kann?

 



Vielen Dank im Voraus!

Nils

fipsa
Beiträge: 56

Also wenn du auf A4 arbeitest passen in dem meißten fällen zwei figurinen nebeneinander. Sonst kannst du auch auf A3 gehen? Dann bleibt mehr Platz für die Stoffproben und eventuelle technische Erklärungen.
Ich kenne die Regeln des Lettevereins nicht. Wenn ich mit Kunden bespreche, was sie wollen dann zeichne ich denen das so auf, das man es auch erkennt. Man kann nicht erraten, wie die rückseite aussieht, nur weil man die vorderseite kennt. Also gehe ich auf Nummer sicher um Missverständnisse zu vermeiden. Das ist im Design sicher ähnlich. Woher soll die Schneiderin, die deinen Entwurf umsetzt wissen, wie das Teil von hinten aussieht, wenn du ihr das nicht aufmalst? und woher soll die Prüfungskommision das wissen?
Daneben kannst du auch überlegen, wie die Figurine sinnvoll wird für den Entwurf. Manchmal zeigt eine Seitenansicht besser worauf es ankommt, manchmal braucht man erhobene Arme oder ne Gehbewegung und so weiter.

Viel Spaß bei der Hausaufgabe.

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net