Skizzenbuch in der Bewerbungsmappe: Was darf rein, was nicht?

Sie sind hier

Letzter Beitrag
meretlp
Beiträge: 2
Skizzenbuch in der Bewerbungsmappe: Was darf rein, was nicht?

Hallo ihr Lieben!

Ich mache nächsten Frühling mein Abi und habe meine Selbstfindungs- und Berufsorientierungsphase endlich hinter mir gelassen. (Ein kleines Stückchen zumindest)

Ich möchte mich nach dem Abi mit meiner Bewerbungsmappe für Kommunikationsdesign beschäftigen. Direkt zum WiSe 2020 ist mir das leider nicht möglich, da ich mir während der ganzen Klausuren und Abivorbereitung nicht genug Zeit nehmen kann um Arbeiten zu erstellen, mit denen ich zufrieden bin.

Trotzdem sprudelt es in mir schon an Ideen und Motivation, und ich schreibe immer fleißig alles auf was mir einfällt. Da ich mich aktuell aber nicht auf die Mappe konzentrieren kann, fällt es mir schwierig Ideen schon umzusetzen. Ich denke mir immer: Was, wenn ich dann doch was anderes in der Mappe umsetzen möchte? Ich hab verschiedene Ansätze, aus denen sich alle etwas entwickeln lassen würde (denke ich mal.)

Meine konkrete Frage, wäre jetzt: Wenn ich ein Skizzenbuch in meine Mappe beilegen möchte: Sollte ich nur Entwürfe, Skizzen usw. reinzeichen/kleben/... die mit meinen Arbeiten etwas zu tun haben? Oder ist einfach alles möglich? Ist es schlimm, wenn solche Entwürfe und Studiem zu richtigen Arbeiten aus der Mappe und irgenwelche Anatomiekrizzeleien usw. miteinander vermischt werden? Und ist es auch in Ordnung, wenn ich in meinem Skizzenbuch alle möglichen verschiedenen Ideen, die ich aktuell habe, behandle? Auch, wenn es die meisten dann wahrscheinlich nicht mehr in die Mappen schaffen, da ich nochmal drüber nachgedacht hab und die Idee letztendlich verworfen habe? Ich mach mir nur Gedanken, ob es schlimm ist, wenn ich ein komplett anderes Thema in meinem Skizzenbuch bearbeite und somit "anschneide", ob das irgendwie.. schlecht kommt...

Vielen Dank euch allen schonmal, ich bin einfach nur ratlos, ob ich einfach loszeichnen kann, in meinem Skizzenbuch. Die Arbeiten wären dann schließlich 1 Jahr alt, da ich momentan viele Ideen habe. Ist ein bisschen kompliziert, sorry. Aber ich hoffe, ihr versteht ein bisschen, was ich meine.

 

Liebe Grüße

Meret

Gegenstrich
Beiträge: 69

Hallo Meret, 

ein Skizzenbuch zählt als eine Arbeit. Alle Professoren die ich kenne schätzen Skizzenbücher sehr, weil sie kontinuierliches Arbeiten dokumentieren. In deinem Skizzenbuch kannst du sehr frei arbeiten: es ist ein gutes Feld für Experimente jeder Art. 
Allerdings würde ich nicht damit rechnen, das Professoren sich unendlich viel Zeit für Dein Skizzenbuch nehmen. Meistens wird es recht zügig durchgeblättert. Beim durchblättern sieht man schon durchaus, wie intensiv sich jemand mit Gestaltung auseinander gesetzt hat – oder eben nicht. Das Skizzenbuch KANN aber MUSS eben nicht unbedingt etwas mit deinen Mappenarbeiten zu tun haben. Hier gibt es erstmal keine Regeln.

Ich empfehle Dir zur  Inspiration das Buch "MUT ZUM SKIZZENBUCH" von Felix Scheinberger. Auch Albrecht Risslers "Tipps für Kreative" ist ein sehr, sehr tolles Werk. Viel Spaß beim Arbeiten wünscht Dir: 

Christian aus Mainz

meretlp
Beiträge: 2

Gegenstrich wrote:


Ich empfehle Dir zur  Inspiration das Buch "MUT ZUM SKIZZENBUCH" von Felix Scheinberger

 

Hallo, vielen Dank für die Tipps! Das nimmt schonmal den Druck. Das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste und wird demnächst auch schon bestellt :) Das andere werde ich mir dann auch nochmal ansehen

 

LG

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net