Mappen Feedback Klappe die Zweite

Sie sind hier

Letzter Beitrag
Tabea Bruns
Beiträge: 8
Mappen Feedback Klappe die Zweite

Ja ich bin´s wohl wieder...

letztes Jahr hat es um Haaresbreite nicht geklappt, bin in der letzten Runde an der HTW, UdK und in Potsdam mit 15 Punkten raus geflogen. In Weißensee hat es nicht mal die Mappe geschafft. (Kommunikations Design) Also auf in die zweite Runde:

Ich habe nun ein paar "alte" Sachen drinnen gelassen und neue dazugetan...ich denke das sollte nicht schlimm sein. Mir gefallen die Sachen immer noch und vllt erkennt man mich wieder und denkt *Hey da ist ja auch einiges Neues dabei*.

Die Reihenfolge und ob das alles so bleiben soll ist noch unklar.

Ich war neulich bei der Mappenberatung in Potsdam. Da hieß es grob zusammen gefasst: Zu viel; einige Sachen viel "lauter" als andere, dadurch würden die weniger schrillen schlechter auffallen; ich solle einige Sachen noch weiter ausführen; mehr Typo. 

Damit kann ich leben, hab dazu schon ein paar Ideen und muss mich eben ein wenig reduzieren, was denkt ihr dazu. Man muss dazu sagen, dass man in Potsdam seine Mappe selbst sehr schnell zeigen muss, da ist es praktischer nicht all zu viele Sachen zu haben denke ich.

Naja und am Gespräch muss ich wohl arbeiten...ich weiß leider nicht genau woran es gelegen hat dass man mich nicht angenommen hat. Das ist immer so eine Sache wenn man nicht wirklich Feedback bekommt. 

Hier der Link zu meiner Mappe (Format A2):

https://www.dropbox.com/sh/rku1p3c6b78f2h7/AAABSIQku7toSqSny1ev40g4a?dl=0 

Danke falls ihr mal rein schaut und fragt mich ruhig aus!

Liebe Grüße Tabea

PS wer sehen will was ich sonst noch so für Zeugs habe: http://picdeer.com/tabeardesign

herrderdinge
Beiträge: 32

Heyho, 

ich erinner' mich an dich! Zu Potsdam kann ich dir nicht viel sagen, aber vielleicht so allgemein was. :D Also generell: Ich mag deinen Stil recht gerne und find' die Typoidee echt cool. Bei manchen Sachen frage ich mich aber: Was soll mir das konkret sagen, außer dass es gut aussieht? (Bei manchen Sachen wie der Erde/Scheibe Sache kann man das wahrscheinlich auch erst sehen, wenn man's in der Hand hat.) Aber beispielsweise bei dem Huhn und dem Kuss-Blatt. Da würde ich es echt cool finden, wenn du im Stil vom letzteren irgendwie zeigst, wie die beiden überhaupt in diese Situation kommen -oder was nach ihrem Kuss passiert. Dann kannst du ein paar der Einzelarbeiten auch rausnehmen, denn die lassen das ganze "schrill" wirken, wenn man versucht einen Kontext dahinter zu entdecken. Mehr weiterarbeiten ist dann halt die Sache mit  der Geschichte. Auch bei den Walnüssen: Ja, eine Nuss sieht aus wie ein Gehirn. Aber wie sieht das in der Zeichnung aus, wenn du Denkprozesse, Hirnerkrankungen oder aktive Gehirnzentren darstellen musst? Gerne als Nuss/Hirnvergleich. 

Zu dem Linodruck von den Paradise Papers: Ich würde dir empfehlen alle drei als Serie mitreinzunehmen. Ebenso mag ich die Schlannge und die Hand von deinem Instaacount. Mich würde interessieren, wie auch hier eine Serie/Geschichte aussieht.(1) Und zur Typo: Mach' vielleicht Schriftcollagen oder schau' in einer Serie wie Schrift wirkt. Die Idee mit den Möbeln ist halt wirklich gut, deswegen kann ich mir vorstellen dass da mehr gutes kommt, wenn du dich damit länger beschäftigst. :)

Viel Erfolg dir auf jeden Fall! 

Tabea Bruns
Beiträge: 8

Hey!

Ja cool, dass sich jemand erinnert ;D

Zu dem Problem „ja und was soll das jetzt" hab ich mir gedacht könnte ich wenigstens noch einen Titel schreiben (arbeite in einer Beschriftungs Firma uns wird noch was Cooles einfallen) und in welchem Rahmen das entstanden ist, das haben die aus Potsdam auch ständig gefragt.

Die anderen Tipps lasse ich mir durch den Kopf gehen, danke! Ja Paradise als Reihe ist auch ne Idee, muss ich mal schauen, wie viel das dann alles am Ende wird es sollen ja auch nicht nur Sachen aus dem letzten Jahr sein…

Welche Schlange und Hand meinst du denn von meinem Insta? Ich habe da ein paar…

Ich arbeite auch noch an einer Typo Arbeit, werde die neuste Version meiner Mappe mit Hausaufgabe und allem auch nochmal hochladen ;)

Danke und Liebe Grüße!

sixoldshoes
Beiträge: 349

Hi^^

Ich erinnere mich auch gut und du hast viel aus deiner Mappe recycelt 8 Arbeiten minimum. Das Sit Down bzw. diese Typoarbeiten mit Möbeln habe ich von dir schon gesehen. Ich würde und da bin ich ehrlich und knallhart, altlasten komplett rauswerfen und höchstens schauen warum diese Arbeiten nicht gezündet haben, wenn sie beim ersten durchgang nicht zünden, zünden sie nicht mehr. Mach dich doch nicht so angreifbar, willst du als kreative ernst genommen werden? Dann arbeite mit neuen Ideen andernfalls liegt der verdacht nahe das du keine neuen hast und lieber recyclest. Im Studium macht man viel und sehr oft sehr viel für die Tonne wenn du dich da nicht befreien kannst und dich auf neue ideen einlassen kannst wirds hart.

Und um mal ein anderen Kontext zu bringen, es gibt ein Grund warum das Thema der Bachelorarbeit nur einmal genommen werden kann, wenn du durchfällst bist du gezwungen ein anderes Thema zu nehmen und es ist ja auch logisch, man will sehen das du ein bestimmtes Thema in einer bestimmten Zeit gestalterisch verwerten kannst. 

Und das ist deine Mappe auch.

Du zeichnest sehr viel, auf deiner Seite ist auch sehr viel Zeichnung, ich frag jetzt einfach mal unbedarft warum willst du in ein Studium wo es vermehrt um Themen wie Typografie, Coporate Design und Identity, Satz und Layout geht, wenn du doch vermehrt illustrativ arbeitest. Zeichnen ist ja gut und Illustration ist ein Teil von KD aber die oben genannten überwiegen.

Ich würde für die KD Mappe sagen, hör auf Motive zu zeichen, geschichten etc. und mach Stattdessen eine fiktive Kampagne, arbeite Plakate aus, oder Druckbögen. Zeichnungen kannst du als Buchcover verarbeiten zb. Nur deine Mappe macht ein riesen Sprung wenn Elemente mit Bild, Text, und Satz hast. Plakate haben Bilder und Texte, du kannst mit Typografie spielen und ein gefühl für Proportionen, Kompositionen lernen. Ich meine du musst den Leuten irgendwas geben, daher arbeite auch mit Medien und Techniken die in diesem Studiengang üblich sind. Es geht nicht darum es zu können, es geht darum sich das auch mal anzusehen, zu entdecken und zu verlieren.

Es wird dir helfen wenn du einfach mal 2-3 Themen so richtig ausarbeitest, mit dem Anspruch da was für dich selbst hochwertiges gemacht zu haben.

Viel glück.

 

 

jamesdkirk
Beiträge: 69

Hallo,

- Deine Bilder sind allesamt in einer niedlichen, Jugendlichen, visuellen sprache gestaltet. Es ist leider nicht weit entfernt von den Niedlichkeiten die im allgemeinen schon überall verwendet werden. Brech mit deinem Mainstream Stil und mach mal was ganz anderes.

- Mit den Pferde / Einhorn Bildern wirst du nicht herausstechen. Von 800 eingesendeten Mappen sind bestimmt 400 Pferdemappen. Dann 50 Bananen Mappen . und weiter 50 Obdachlosen Mappen. Such dir also ein Thema, was dich interessiert und gehe tiefer. VK / KD hat immer viel mit Kommunikation zu tun. Was genau willst du denn eigentlich Kommunizieren ? Beschäftige dich mit den Unterkategorien des Studiums.

Ich finde die Portraits zu Mädchenhaft  / Klischee.

Lieber ein Themenbereich ( Typo, Illu...) frisch und kreativ, als 5 Themenfelder so lala

Nicht einen Stil, sondern viele gut ausgearbeitete Umsetzungen. Eine Mappe sollte experimentellen Charakter haben.

Bedenke, du wirst auf ein Berufsfeld vorbereitet, in welchem du dich mit Themen jenseits von Einhorn und Niedlich beschäftigen musst. Kommunukationsdesigner findet einen passenden Ausdruck zum jeweiligen Thema.

Du hast schon viel geschafft, jetzt geht es darum, dich weiterzuentwickeln.

Viel Erfolg, Grüße André

 

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net