Mappe: politische Themen o.k.?

Sie sind hier

Letzter Beitrag
Anonymous
Mappe: politische Themen o.k.?
Nach meinen ersten kläglichen versuchen eine Mappe zu machen fange ich jetzt an eine neu zu erstellen. Meine Frage ist ob ich in meinen Bilder überhaupt politische und damit auch kontroverse Themen behandeln darf und dabei meine persönliche Meinung darzustellen, da ich damit ja den ein oder anderen Prof vor den Kopf stoße der evtl. anderer Meinung ist als die, die ich mit meiner Arbeit vertrete. Hier mal ein Beispiel (vom Thema nicht der Ausführung).

http://i4.photobucket.com/albums/y135/Doro-chan/soldi.jpg

Hoffe das klappt mit dem Link und ihr könnt mir helfen.
Sepia
Beiträge: 94
Prinzipiell ja.

Die Gefahr dabei ist aber weniger einen Prof mit anderer Meinung vor den Kopf zu stoßen, sondern dich in die laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange Reihe derer einzureihen die auch Antikriegsplakate gemacht haben. Oft versinkt das in Klischees, Pathos und Kitsch.

Wenn du dich zu einem Thema äußerst, dann nimm lieber eins zu dem du auch einen persönlichen Bezug hast. Jeder ist gegen Krieg/hungernde Kinder/Misshandlungen/Tierquälerei etc. pp..
Ein politisches Thema kann z.B. auch die Rechtschreibreform sein, Schulschließungen, etwas das du miterlebt hast und zu dem du auch wirklich einen Bezug und eine eigene Sichtweise hast.
fuku
Beiträge: 3226
ich finde es absolut in ordnung, wenn man politik in seiner mappe aufgreift. voraussetzung dafür ist natürlich, dass man in der lage ist, sein anliegen vernünftig zu kommunizieren. außerdem sollte man auch ein wirkliches anliegen haben und der menschheit etwas mehr als "politiker sind geldgierige idioten" mitteilen.

dein gezeigtes beispiel finde ich sowohl in gestalterischer als auch in kommunikativer hinsicht super.
Anonymous
danke ihr beiden!! ich versteh das mal so, dass es darauf ankommt wie man eine sichtweise präsentiert und nicht auf sie selbst.

@sepia: ist ein guter punkt. also danke
Wiz0r
Beiträge: 71
finds auch ganz nett nur das einzige was mich gestört hat war die lesbarkeit vom "X" da hab ich bissl länger gebraucht weil zu wenig kontrast (meiner meinung nach da ist!
noch ne frage mit was hast das getzeichnet ?
meine vermutung liegt bei nem multiliner von copic ;)
weil der soldat hammer aussieht
zum thema politische aussagen würd ich halt noch auf jeden fall dich informieren wie das bei den einzelnen hochschule ausschaut
ob nur studien oder auch angewandtes zeug erwünscht ist!
onegreatcity
Beiträge: 423
wo ich auch noch vorsichtig wäre:

nicht zu düster werden. dein plakat finde ich auch sehr gut, allerdings sollte man nicht in so einen "Blutrausch" kommen. (hoffe das wird nicht falsch verstanden). anders gesagt: die dominierende Farbe sollte vielleicht nicht rot sein :wink:
Anonymous
@Wiz0r: jup. der gute alte multiliner

@ onegreatcity: hmm. war mir noch gar nicht so mit dem Blut aufgefallen. Die kleckse waren als Blut gedacht aber das andere nicht. Liegt aber auch dran dass ich eine Vorliebe für die Farbe habe :oops: , da werde ich manchmal etwas masslos. Ich sollte wohl mal aufpassen, dass da solche Konnotationen nicht entstehen.

Hatte jetzt auch nicht vor nur Antikrieg oder so zu machen, aber mir war irgendwie gerade danach und da hab ich mir halt die Frage gestellt ob kontroverse themen überhaupt eine kluge wahl sind.

Danke nochmal.

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net