Frage zur Anzahl von Arbeiten

Sie sind hier

Letzter Beitrag
chelze
Beiträge: 2
Frage zur Anzahl von Arbeiten

Schönen guten Tag,

ich frage mich was genau als Arbeit gilt und konnte leider keine passende Antwort per Suchfunktion finden.

Wenn ich z. B. meine Arbeiten auf A2-Farbkarton aufziehe und vier Bilder, die thematisch zueinander gehören, auf einer Seite auftrage, handelt es sich dabei um eine Arbeit (also je A2-Seite) oder gelten alle vier Bilder einzeln?

Vielen Dank im Voraus!

linah
Beiträge: 1

hey, das habe ich mich auch gefragt, als ich meine Mappe erstellt habe. ich habe mir das so gedacht, dass ein Karton als eine Arbeit gesehen wird. meine Hochschule wollte 10-20 Arbeiten und ich hatte 11 Kartons sprich 11 Arbeiten. Könnte aber auch sein, dass das von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich ist..

hoffe, das hilft dir weiter :)

 

chelze
Beiträge: 2

Ah, okay, danke. ^^ Meine Wunschhochschule will 30 Arbeiten, deshalb hoffte ich auf eine andere Antwort. haha Ich werde mich bei der Mappenberatung mal näher erkunden.

 

Auf weitere Antworten würde ich mich zwischenzeitlich jedoch freuen!

kiddox
Beiträge: 8
Heya :) Ich hab das selbe Problem. Denke aber auch mittlerweile das ein Karton als Werk zählt. Wenn ich vier Bilder unbedingt auf einen Karton bringen will, dann gehören die anscheinend auch zusammen. Also sind sie ein Werk. Also so sehe ich das mittlerweile. Wäre aber trotzdem cool wenn vier Bilder als vier Werke zählen würden. Müsste man weniger machen... Höhö
Gegenwartsmusik
Beiträge: 5

Hey chelze, 

alsoo ich glaube nicht, dass jedes deiner Bilder als einzelne Arbeit zählt, sondern schon so, dass alle Bilder, die du auf eine Pappe klebst (oder auch 2) als eine Arbeit zählt (1 Pappe/ 2 Pappen = 1 Arbeit) Aber bin auch nur Bewerber^^ 

Wo bewirbst du dich? LG:) 

ann.
Beiträge: 8

Hey, ich würde eigentlich genau das Gegenteil behaupten. Also selbst wenn es eine Reihe ist (mit zb drei zu einander gehörenden Arbeiten) würde ich sagen jede Arbeit steht für sich wenn ihr es in euren beigelegten Beschreibungen (falls das immer gewünscht ist) so deutlich macht.

Ich denke schon dass die Hochschulen mehrere Arbeiten sehen wollen um sich ein gutes Bild vom Bewerber zu machen aber auch da geht vermutlich Qualität über Quantität. Und dass die bei 60 Arbeiten (30 Pappen) gegeben sein soll wage ich zu bezweifeln.

Ich kann euch da nichts versprechen und natürlich spielt auch die Qualität/der Arbeitsaufwand eine Rolle (wenn ich Pappen sehen würde mit sehr schnellen, groben Ausarbeitungen, würde ich davon mehr als die Mindestanzahl haben wollen, so aus Prüfersicht) aber ich werde das auf jedenfall so handhaben und bin da auch sehr zuversichtlich :)

LG

sixoldshoes
Beiträge: 322

Bilder die Thematisch und Inhaltlich zusammenhängen also in Form einer Serie zählen als eine Arbeit, dabei macht es kein Unterschied ob es 4 oder 10 Bilder sind. Eine Serie zählt genauso als Arbeit wie eine Einzelarbeit die für sich steht.

 

 

julielikesjuice
Beiträge: 5

Es gibt doch ganz viele Mappen die thematisch nahezu komplett zu einem Thema gestaltet wurden, da wird doch dann nicht gesagt, dass die komplette Mappe dann als eine Arbeit gilt, oder? Ich hab dich da bestimmt falsch verstanden, aber die Aussage macht bei mir jetzt ein bisschen die Pferde scheu. Gerade bei teilweise Vorgaben von mindestens 45 Arbeiten pro Mappe an manchen Unis

sixoldshoes
Beiträge: 322
Ja die Mappen gibt es. Aber jetzt denk doch mal daran das ein Thema in viele kleine Unterthemen unterteilen lässt und das musst du ja zwangsläufig machen wenn du deine Mappe machst. Dein Kernthema kann Auto sein, aber dann fertigst du eine Serie oder eine Einzelarbeit zum Thema Auto motor an, das ist immer noch gegliedert im Kernthema Auto. Das nächste Serie könnte dann zu Meachnik oder Elektronik sein. Es geht doch halt darum ein Thema in viele bereiche zu treiben und dann ist es doch völlig klar was eine Serie ist und was nicht. Das hängt dann halt visuell im Stil und inhaltlich zusammen.

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net