Feedback - Mappenidee (Medienkunst)

Sie sind hier

Letzter Beitrag
jmnd.irgendwo
Beiträge: 3
Feedback - Mappenidee (Medienkunst)

Hi, ich bin auf der Suche nach Feedbacks!

ich möchte mich an der HGB Leipzig (Medienkunst) bewerben, und fühle mich gerade sehr unsicher mit meiner Werke.

Ich habe kein Mappenthema, trotzdem haben bestimmte "Dinge" einer größe Einfluss auf meiner Ausdrucksform (wie Gekritzel, Spielzeuge, Kinderzeichnungen).


Hier gibt es ein Paar Digitale Collage für die Mappe:
https://drive.google.com/drive/folders/1HZzXSG3xm-_erDajzlO1si5zrjH2VGJl?usp=sharing

Ich werde auch :
-Zeichnungen

-“Analoge”- Collagen
- Audio-Produktionen

- Stop-Motion Video

- Kleine Installations Fotos
einfügen.


Sollten  unbedingt auch Aktzeichnungen eingefügt werden?
Studiert jemand an der HGB? Welche Erfahrungen habt ihr?
Mich würden eure Erfahrungen, Tipps und Meinungen interessieren und freue mich sehr, wenn im Austausch bleiben würden!
p.s. Sorry für die Rechtschreibungsfehler,  Deutsch ist nicht meiner Muttersprache.

Vielen Dank!

hzudemk
Beiträge: 3

Hallo,

da ich gerade selbst eine Mappe für Medienkunst an der HGB anfertige und in Austausch mit einigen Studenten von dort stehe, kann ich vielleicht etwas dazu schreiben.

In erster Linie finde ich die Arbeiten gut. Du zeigst, dass du digital und analog verknüpfen kannst und spielst sehr gut damit. Bei weiteren Arbeiten würde ich aber auch versuchen mehr Tiefe reinzubringen und zu verschiedenen Themen zu arbeiten (weil es das ist, was du dort auch machen wirst). Zeig, dass du das kannst!

Kommst du aus Leipzig oder Umgebung? Dann kann man vielleicht mal gegenseitig über die Mappe schauen und Eindrücke bekommen.

LG

parkgalerie
Beiträge: 1021

Hallo,

mir sind das viel zu wenig Arbeiten, um wirklich etwas dazu sagen zu können. Die gezeigten Arbeiten erscheinen mir vor allem sehr zusammenhangslos und willkürlich. Mir erschließt sich noch nicht, womit du dich da eigentlich beschäftigst.

zeige gerne viel mehr Arbeiten, auch Zwischenschritte, oder uncollagierte Photos und vor Allem gerne ZEICHNUNGEN!

Viele grüße, Klaus

Kostenlose Mappenberatung am 11.1.19  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

jmnd.irgendwo
Beiträge: 3

Hi, ich danke euch für die Feedbacks und Meinungen!
Ich bin gerade bei der Gestaltung der Mappe, dafür brauche ich noch ein Paar Monate Zeit.

Ich habe heute noch was ausgesucht. Link hier:
https://drive.google.com/open?id=1bSA_8V4OYFT7YPSrB2wiHNmQlIiLs3YJ


Mir würde interessieren, ob die Mappe unbedingt einen Roten Faden haben sollte.
Wie gesagt, mit der Zeit werde ich auch Zeichnungen, Analoge-Collagen, Audioproduktionen

und eine Stop-Motion Video. (Sollten unbedingt auch Aktzeichnungen eingefügt werden?)
 

Ich muss aber erstmal verstehen ob meiner “Richtung” stimmt oder nicht.
 

p.s. Ich wohne zurzeit in Berlin, aber werde für den Tag der offene Tür in Leipzig sein!


Vielen Dank!

 

parkgalerie
Beiträge: 1021

Die HGB Leipzig schreibt:

"Die Mappe sollte eine ausreichende Anzahl von Arbeiten enthalten, aus der die künstlerische Entwicklung, persönliche Interessen, Arbeitsschwerpunkte und die künstlerische Neigung  der Bewerber*innen hervorgehen. "

Die wollen Dich mit deiner Mappe kennen lernen.

Was ist nun bisher über Deine Interessen, arbeitsschwerpunkte und Neigungen zu sehen?

Du dekorierst da hübsche, bunte sachen zusammen, eine Holzhand mit lustigen Stricktierchen, ein Plastikkopf mit Tüchern, nette Textilien, Perlen usw zu einem "Zebra", setzt auf verschiedene Photos hübsche farbige Kleckse.

Das ist ein bisschen wie Weihnachtsgeschenkebasteleien. Hauptsache es glitzert schön.

Es tut mir leid, ich bekomme da keinen inhaltlichen Zusammenhang zu Medienkunst, im Gegenteil, es erscheint mir inhaltlich wenig anspruchsvoll, in erster Linie dekorativ, ein bisschen niedlich bisschen wirr und ehlich gesagt, auch bissl kitschig.

Wirklich über Interessen und Arbeitsshwerpunkte erfahre ich hier gar nichts, außer, dass du offensichtlich keine hast, statt dessen kramfhaft versuchst irgendwas am Computer zu erzeugen.und keinerlei vorstellungen davon hast, was Medienkunst sein könnte.

Das wird so nichts. Zeig, wer du bist, was dir wichtig ist, statt dich hinter albernen technischen Spielchen zu verstecken.

Viele grüße, klaus

Kostenlose Mappenberatung am 11.1.19  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

parkgalerie
Beiträge: 1021

Nochmal ich,

weil es ja immer wieder vorkommt, dass bei Kritik dann beleidigt zurückgekeift wird,

mein Text soll nicht böse gemeint sein, sondern dir helfen.

Am Besten, du fängst einfach mal so an, hier zu erzählen, wer du bist, wie alt, was dich interessiert, welche künstler du magst usw.

 

Kostenlose Mappenberatung am 11.1.19  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

jmnd.irgendwo
Beiträge: 3

Meiner Bilder ohne Kontext können missverstanden bzw. anders wahrgenommen werden.
Ich habe nichts über Motivationen und Interessen erzählt,  weil ich nicht hier meiner persönlichkeit und Identität analysieren möchte.

Deshalb kann ich verstehen, warum jetzt alles so Sinnlos und so “Weihnachtsgeschenkebasteleien”aussieht.

Für mich ist immer besser (wenn möglich), persönlich darüber zu sprechen.
Ich möchte jetzt und hier nicht so Tief gehen, und ja, ich widerspreche gerade die ganze Besprechung so. Ahaha!

In die Mappe werde auf jeden Fall den Kontext deutlicher zeigen und meiner Identität besser ausdrücken.
 

Trotzdem haben die Kritiks mir geholfen, alles aus einer andere Perspektive zu sehen und wahrnehmen.
Ich danke dir!

parkgalerie
Beiträge: 1021

jmnd.irgendwo wrote:

 

 

. (Sollten unbedingt auch Aktzeichnungen eingefügt werden?)
 

Ich muss aber erstmal verstehen ob meiner “Richtung” stimmt oder nicht.
 

 

Zeichnest du denn Akt?

Ansonsten halte ich es nicht gerade für das Nächstliegende, für ein Medienkunststudium Aktzeichnen anzufangen.

 

Ich habe das Gefühl, dass deine Richtung  nicht stimmt, kann dazu aber nichts sagen, da ich  ja nichts von dir oder Deinen Arbeiten weiß. Bisher sehe ich nur, dass ich überhaupt nicht verstehe, was du da machst.

Es wäre doch hilfreich, etwas über Dich und deine Motivation, die Intention deiner Arbeiten zu wissen.

Klaus

Kostenlose Mappenberatung am 11.1.19  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net