Digitale Eignungsprüfung

Sie sind hier

Letzter Beitrag
Fiamina
Beiträge: 2
Digitale Eignungsprüfung

Hola,

ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand bezüglich meiner Frage zur "Hausaufgabe" für den Studiengang Objekt- und Raumdesign behilflich sein kann.

Die Anforderungen sind: 

ein 3D Modell, eine Konzeptskizze, eine Erläuterungsskizze, eine perspektivische Zeichnung und präsentieren Sie Ihr 3D Modell mit Fotos oder einer kurzen Videosequenz.

Mir stellt sich hierbei die Frage, worin der genaue Unterschied zwischen der Konzeptskizze und einer Erläuterungsskizze liegt?

Vielen Dank im Vorraus!

Ganz liebe Grüße

Sophia

IngaCat
Beiträge: 37

Hallo Fiamina,

keine Gewähr auf meine Antwort. Für mein Verständnis wäre eine Konzeptskizze eine Skizze, die vor dem Projekt entsteht und für dich hilfreich ist, um dein Projekt umzusetzen. Dort wäre dann zB geschrieben worauf du hinauswillst und wie du das erreichen willst, eine Zeichnung des fertigen Objekts, so wie du es dir vorstellst, bevor du es tatsächlich machst. Zusammengefasst ist eine Konzeptskizze deine Planung. Worauf willst du hinaus und wie setzt du es um und warum ist das Projekt von Bedeutung, wären die Leitfragen, die es beantworten sollte.

Als Erläuterungsskizze würde ich eine Skizze sehen, die erstellt wird, nachdem das Objekt fertig ist. In etwa wie eine Ikea-Bedienungsanleitung. Wo ist welches Teil, was macht es, wie muss man es Benutzen, wie darf man es auf keinen Fall benutzen usw.. also in Skizzen dargestellt, was man wissen müsste, um das Objekt zu benutzen. 

 

Zusammengefasst: Ein Konzept macht man bevor man das Objekt bastelt und eine Erläuterung macht man, nachdem das Objekt fertig ist. 

 

Ich hoffe das hilft und wünsche dir viel Erfolg!
Inga

Fiamina
Beiträge: 2

Liebe Inga,

deine hilfreiche Erklärung hat mir sehr bei der Umsetzung geholfen. Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!:)

Ganz liebe Grüße

Sophia

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net