Burg Giebichenstein

You are here

Last post
niemandsland
Posts: 58
Burg Giebichenstein

Hi Leute

Momentan bin ich ziemlich verwirrt, da man von überall Do's und Don'ts hört und gar nicht mehr weiß, was man nun tun soll...

Ich möchte mich an der Burg in Halle für Malerei/Grafik bewerben. Da die Hochschule schon extravagant ist und nichts "langweiliges" sehen möchte, ist meine Mappe auch wenig auf traditionelles wie z.B. Studien von Gegenständen, Stilleben, etc. fixiert.
Beim Tag der Offenen Tür wurde auch klar gesagt "Wir wollen keine banalen Landschaften oder Stilleben"
Für eine Mappe im Bereich Malerei kommt es mir nur so falsch vor, keine Studien beizulegen beziehungsweise manchmal ist es nunmal an sich ein langweiliges Bild, wenn man einfach nur zeigen wollte, wie man zeichnet/Techniken anwendet.
Wie kann man das kombinieren, ohne eine langweilige Mappe hinzuschicken?

Liebe Grüße

parkgalerie
Posts: 1021

Hi,

was sind denn normale Studien?

Für deine Großeltern bedeutet das sicher was ganz anderes als für dich.

Geschmach und Lebenswelten verändern sich.

Die Uni möchte sehen, wie Du als großer Künstler von Morgen die Welt untersuchst, studierst und verarbeitest.

Je mehr das aussieht wie dei Studien deiner Großeltern, desdo ehr wird man dir vorwrfen, nur Klischees zu produzieren.

Genaueres könnte man dir nur sagen, wenn du deine Sachen zeigst.

 

Kostenlose Mappenberatung am 11.1.19  in der parkgalerie berlin
http://www.parkgalerie-berlin.de/Atelierprogramm.htm#Mappenberatung

Teresa Falkenhagen
Posts: 1

Zitat: "Wir wollen keine banalen Landschaften oder Stillleben"

Wieso nicht Landschaft? Wieso nicht Stillleben...?

Landschaft 3.0 & Stillleben 3.0 da ist noch Platz für

jede Menge Betrachtungen jenseits der Banalität.

Nicht verunsichern lassen! Mit dem Stift die Fragen studieren, die einen interessieren und das Gegenüber daran teilhaben lassen.

 

 

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net