Mappe Illustration 2017/18

Sie sind hier

Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Anoia
Anoia
Beiträge: 11
Mappe Illustration 2017/18

Moin zusammen!

Ich habe vor mich im September an der HAW Hamburg zu bewerben und bin super unsicher ob das klappen wird, weil ich großen Respekt vor den Mappen habe die ich bisher so gesehen habe... Leider gibt es aus dem Fachbereich aber nicht sehr viele hier, auf youtube hab ich noch ein bisschen was gefunden aber das war's dann auch. Mappenberatungen sind erst wieder im Mai, da bin ich schonmal gespannt. Letztes Jahr habe ich mich schonmal mit einer hingeklatschten 3-Wochen-Mappe beworben, war zwar klar dass das nichts wird, aber dadurch habe ich den Prozess schonmal kennen gelernt und war auch bei einem Mappenberatungstermin dabei und konnte mir die anderen angucken, was sehr aufschlussreich war. Dieses Jahr will ich es aber so richtig angehen.
Sind hier denn noch Mitstreiter die sich für Illu interessieren?
Meine Mappe ist noch weit entfernt vom fertig werden... Bisher habe ich einfach alle möglichen Techniken ausprobiert und fülle zur Zeit vor allem Skizzenbücher, um zeichnerisch besser zu werden. Was mir bei meinen Arbeiten vor allem fehlt, ist das Illustrative, das Geschichtenerzählen. Eigentlich das Wichtigste, wie ich finde. Einen wirklichen roten Faden habe ich auch noch nicht. Nun habe ich mir überlegt, einfach mal anzufangen bekannte Gedichte, Geschichten oder auch Lieblingszitate zu illustrieren... Oder sollte man das lieber lassen, weil man sich damit ja quasi fremde Ideen in die Mappe holt?
Ach ich weiß auch nicht, ich bin einfach gerade so unsicher, wenn ich online recherchiere denke ich oft, ich habe von der ganzen Mappenthematik schon recht viel Ahnung, aber sobald ich mich dann hinsetze und selber was mache sehe ich eben auch, dass mein ganzer Kram noch total ungeeignet ist und da verliere ich schnell den Mut. Ich will so gerne zur HAW... Hat jemand Tips, Ermutigungen, Erfahrungsberichte parat? :D

 

"Anyway, what was there to be afraid of? he'd stared into the jaws of death three times; four if you counted telling Lord Vetinari to shut up."

Momokka
Beiträge: 14

Ich weiss, dass dir das jetzt nicht weiterhelfen wird, aber woher stammt die Info, dass man sich im September bewerben kann ? ich finde auf der website nur Infos zur Bewerbung ab dem 1.Dezember fürs Sommersemester 2018?  Liebe Grüsse ! 

Bild des Benutzers Anoia
Anoia
Beiträge: 11

Ja, dass ist ein bisschen verwirrend mit der Angabe. Ab Dezember beginnt die Phase, in der man sich "um einen Studienplatz bewirb", aber dazu muss man vorher schon die Eignungeprüfung absolviert haben. Die findet irgendwann im Zeitraum Oktober-November statt und man kann dort wiederum nur teilnehmen, wenn die Mappe angenommen wurde. Auf Mappe und Prüfung bekommt man dann jeweils Noten aus denen sich dann die Gesamtnote ergibt, mit der man sich im Dezember um einen Platz bewirbt.
Zu mindest war es letztes Jahr so, aber dieses Jahr müsste es auch so sein wenn ich das richtig verstanden hab.... ?

"Anyway, what was there to be afraid of? he'd stared into the jaws of death three times; four if you counted telling Lord Vetinari to shut up."

Bild des Benutzers Anoia
Anoia
Beiträge: 11

Ah ja, hier sind einmal alle Deadlines etc aufgelistet:

https://bewerbung.design.haw-hamburg.de/studiengang/ba-illustration/termine/

"Anyway, what was there to be afraid of? he'd stared into the jaws of death three times; four if you counted telling Lord Vetinari to shut up."

Momokka
Beiträge: 14

Hey, erstmal danke für die Infos ! Zur Zeit habe ich noch eine Bewerbung an der HfbK laufen, dort wurde mir leider schon im Vorfeld mitgeteilt, dass meine Arbeiten wohl leider, leider zu illustratorisch und deswegen nicht gesucht seien ( für Kunst auf Lehramt...Hmpf) Es erscheint mir also sinnvoll, doch nochmal einen Plan B auszuarbeiten- und da ich ohnehin eine lange Zeit lang überlegt hatte in die illustratorische Richtung zu studieren, fand ich deinen Thread gerade ganz spannend.

Allerdings wirkt auf mich das Bewerbungsverfahren doch recht einschüchternd und schwer zu bestehen... Ich drücke mir also erstmal für die HfbK die Daumen und sehe dann weiter ! Ich hoffe du findest hier noch jemanden, der dir Antworten gibt, anstatt Fragen zu stellen ;) Liebe Grüße ! 

romiju
Beiträge: 1

Hallo Anoia,

ich möchte mich auch diesen September für Illustration an der HAW bewerben. Wahrscheinlich sieht man sich dann mal bei einem der Mappenberatungstermine! Ich denke da wird man dann erstmal Kritik&Anregung bekommen und weitersehen, in welche Richtung man die Mappe weiterentwickeln sollte. Habe auch ziemlich Respekt vor der Aufgabe, aber momentan bin ich noch zuversichtlich, dass es zu schaffen ist! :) Habe auch ein paar Youtube Videos zu Mappen, die Mappen hier auf precore und eben die Infos auf der Seite der HAW gesehen, aber ganz sicher, was genau in die Mappe soll bin ich auch noch nicht, wobei ich denke, dass es auch kein "Erfolgsrezept" gibt, sondern sehr verschiedene Mappen gut ankommen können. Welche Erfahrungen hast du denn letztes Jahr bei deiner ersten Bewerbung gemacht? Irgendwelche hilfreichen Tipps? :D Meine Mappe ist auch noch sehr am Anfang, ich bin noch in der Ideen-sammeln-Phase. :D Meinst du, dass alle Arbeiten zu einem Thema besser ankommen als kleinere Serien? Und denkst du, dass mehr "ausgearbeitete Bilder" oder eher skizzenhaftere Arbeiten erwünscht sind? Meinst du, es sind eher realistischere Darstellungen oder comic-artigere gefragt? Deine Idee, Gedichte, Geschichten oder auch Lieblingszitate zu illustrieren finde ich gut, besonders, um das Geschichtenerzählen durch deine Bilder noch zu üben. Sollte ich auch tun. Und finde es toll sich mit jemandem, der auch so gerne an die HAW will, austauschen zu können und hoffe, dass wir es schaffen! :) Liebe Grüße und viel Erfolg mit deiner Mappe!

Bild des Benutzers Anoia
Anoia
Beiträge: 11

Moin Romiju,

ja, ich schwanke immer noch zwischen "Ach, das ist doch machbar" und "oh nein die nehmen mich auf gar keinen fall" :D Ich glaube aber, du hast recht, mit einer zuversichtlichen Einstellung fährt man da eindeutig besser.
Super Insider Tipps habe ich leider auch nicht. Die Mappenberatung bei der ich letztes Jahr war, war einer der letzen Termine, daher sehr voll und entsprechend wenig Zeit pro Mappe. Meistens wurden Sachen kritisiert, die zu sehr in die Klischeekiste griffen oder zu sehr einem festen Stil wie z.B. Discney, Anime, etc entsprachen. (Also was man eigentlich schon weiß wenn man sich die gängigen Infos durchgelesen hat) Das andere war, dass die Studentenden oft dazu geraten haben, eine Idee konsequent bis zum Ende durchzudenken und immer weiter an ihr zu arbeiten. Und obwohl die gute Idee glaube ich wichtiger ist als die technische Umsetzung, sollte man schon auch ein paar Arbeiten haben, die ordentlich ausgeführt sind. Eine Mischung aus Skizzen und "fertigen" Sachen ist da glaube ich ganz gut. Serien sind ein muss, eine Serie besteht aus mindestens drei Bildern. Ich glaube mit mehreren starken Serien zu unterschiedlichen Themen kann man genauso gut punkten wie mit einem durchgängigen Mappenthema, kommt auber immer auch ein bisschen darauf an wie man selber am besten arbeiten kann. Wenn man demnächst zu den frühen Beratungsterminen geht die noch nicht so überlaufen sind können die einembestimmt noch besser helfen, da freue ich mich eigentlich auch schon drauf.
Dort sehen wir uns ja bestimmt mal, bis dahin dir auch frohes Schaffen! :)

"Anyway, what was there to be afraid of? he'd stared into the jaws of death three times; four if you counted telling Lord Vetinari to shut up."

Bild des Benutzers Annika Lohoff
Annika Lohoff
Beiträge: 18

Hey ihr,

Habt ihr eure Mappen schon in einem Thread hier hochgeladen? Wenn nicht, dann macht das doch mal, dann können andere ja mal ihr Feedback dazu geben.

Ansonsten habt ihr ja schon einige wichtige Punkte aufgezählt, dass man teilweise seriell arbeiten sollte, eine gewisse Struktur erkennbar sein sollte und man nicht zu tief (oder am besten gar nicht) in die Klischee-Kiste greifen sollte ;-)
Habt ihr euch denn schonmal typische Seminararbeiten vielleicht angesehen, die in Hochschulkursen so entstehen? Vielleicht hilft euch das ja auch, viele FHs und Unis haben ja auch Social Media Kanäle, auf denen Arbeiten gezeigt werden, da bekommt man denke ich auch ein gutes Gefühl dafür, wie man gestalterisch Themen umsetzen kann.

Und wenn es in Hamburg nicht klappt: Es gibt auch andere FHs/Unis an denen ihr Illustration studieren könnt – auch wenn die Studiengänge vielleicht nicht direkt "Illustration" heißen. Bei uns an der FH Bielefeld gibts ja zB den Studiengang Gestaltung, der wiederum den Schwerpunkt Grafik und Kommunikationsdesign haben kann. Und innerhalb dieses Schwerpunkts verstecken sich ganz viele Illustrationskurse :-D
Ich kenne viele, die in ihrem Studium ausschließlich Illustration gemacht haben, ist bei uns auf jeden Fall komplett möglich (es sei denn ich vergesse gerade einen Erstikurs, in dem ihr typografische Grundlagen oder so lernt). Kann man sich ziemlich individuell alles zusammenstellen. Gibt auch nicht immer das selbe Programm bei uns. Mal Buchillustration, im nächsten Semester dann Richtung Wissenschaftsillustration, oder Comic oder was ganz Freies oder oder oder…

Lieber Gruß,
Annika

Mehr Infos zum Studium an der FH Bielefeld // GRAFIK // FOTO // MODE
www.gestaltung-bielefeld.de

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net