HFBK Hamburg 2020

Sie sind hier

Letzter Beitrag
yuli
Beiträge: 30
HFBK Hamburg 2020

Hey, bewirbt sich dieses Jahr noch jemand für Malerei/Zeichnen an der HFBK in Hamburg? Ich würde mich gern mit euch über den Bewerbungsprozess und die Mappen austauschen. :)

LG Yuli

Jojo0000
Beiträge: 1

Hey, Ich habe mich dieses Jahr auch an der HFBK beworben, jedoch für den Studiengang Design. Ich bin total unsicher was meine Mappe angeht, also falls du dich gerne Austauschen möchtest schreib mir einfach direkt. 

Falls jemand noch irgendwelche Tipps hat gerne immer her damit!

Lg

Caterin Cat
Beiträge: 13

Hi,

Ich habe mich letztes Jahr fur zeitbezogene Medien beworben und ich kann sagen, dass ich meine Mappe sehr unsicher war. Aber ich denke, das Wichtigste ist, dass sie sehen werden, wie innovativ du bist und wie du deine Technik und Fähigkeiten benutzt. Obwohl ich zufällig alle meine Dinge zusammengestellt habe. Ich glaube es ware einfacher, wenn du uns hier deine Mappe zeigen wurde.

yuli
Beiträge: 30

Ich poste nachher mal einen Link zu meiner Mappe. Würde mich freuen, auch von euch was zu sehen, auch wenn ihr euch für einen anderen Studiengang beworben habt. :)

yuli
Beiträge: 30

Wurdest du denn angenommen? :)

 

yuli
Beiträge: 30

Hast du deine Mappe per Post eingereicht? Ich gebe sie am Dienstag persönlich ab und bin schon echt aufgeregt!

yuli
Beiträge: 30

https://flic.kr/s/aHsmLDNSSN

Hier ist meine Mappe. Ich dachte mir, dass viele Studien wichtig sind, um den Prozess von Skizze zu Bild deutlich zu machen. Das letzte Bild ist mittlerweile auch fertig. Davon hab ich allerdings kein richtiges Foto. Und ein Skizzenbuch lege ich auch noch mit dazu. :) würde mich über Feedback freuen!

Caterin Cat
Beiträge: 13

Hii,

Ja ich wurde angenommen und derzeit im ersten Studienjahr. Leider hab ich keine Fotos von meiner Mappe aber hier ist mein Instagram, auf dem ich meine "Dinge" poste (https://www.instagram.com/chopchoplemonpickle/). Deine Mappe ist ziemlich gut aber ich hab keine Ahnung, wie die Auswahl passiert ist. Ich denke, dass du mehr vielfältige Arbeiten einfugen kannst, oder verschiedene Themen. Und ausserdem habe ich meine Mappe personlich abgegeben.

 

yuli
Beiträge: 30

Danke für den Tipp! 

Und deine Arbeiten gefallen mir wirklich sehr gut! :)

 

simsalamin
Beiträge: 33

Moin zsmn,

habe mich ebenfalls dieses Jahr für Film beworben und hoffe das Beste.. Leider habe ich meine Mappe nicht dokumentiert, sonst hätte ich hier etwas hochgeladen. Gibt es noch jmndn., der sich ebenfalls für Film beworben hat?

Beste Grüße

yuli
Beiträge: 30

Apropos, weiß jemand wo genau das Ergebnis im Campusnet ersichtlich sein wird? :D

simsalamin
Beiträge: 33

Wnn du im Campusnet eingeloggt bist, auf "Bewerbung" klicken, dann auf "Ihre Dokumente" (unter dem Hfbk-Logo) klicken.

meiner Recherche nach wirst du per Mail Bescheid bekommen, dass der Bescheid unter Dokumenten auf Campusnet auf dich wartet.

yuli
Beiträge: 30

Ich danke dir! :)

 

simsalamin
Beiträge: 33

Mag sich vllt. jemand mit Bildern oder Worten kurz oder lang über den Inhalt und Formalien seiner Mappe äußern? 

Ich fang an: Din A3, alles 140g/m papier in hell beige, 12 Arbeiten (Serien und einzelne) auf ca. 20 Papiere. Für BK-Film. Kein DVD, dafür aber ein Essay (zwei Seiten zum Thema "Rollenspiel" und eine Stellungnahme dazu) und ein Manuskript abgegeben. Ich habe meine Mappe sehr experimentell und minimal gehalten. Habe ein Titelblatt entworfen, worauf wichtige Schlüsselbegriffe (Thema. roter Faden) standen: "Die Geschichte vom Narzissten und Fluss", "Spiegelung", "Echo" und "Assoziation". Die Werke der Mappen behandeln diese Begriffe. Ein wenig illustrativ (habe gehört, dass das nicht ganz dem Stil der HfbK passt), aber auch realistische Zeichnungen mit Fineliner. Fotoserien (alle Fotos analog), Acryl-Zeichnungen. Was nicht vorkommt: Landschaft, Stilles Leben (Vordergründig). Was vorkommt: sehr viele figurative Zeichnungen verschiedener Szenarien (passend zu den Schlüsselbegriffen), viel Transparentpapier (z.B. Auf gezeichnete Frauenkörper kommt TP, worauf dann Seile zu Fesselung gezeichnet ist). Zwei Skizzenbücher. Auf der Innenseite der Mappe ein Inhaltsverzeichnis mit den Titeln der Werke. 

Verhältnis von Fotoreihen zu Zeichnungen= 2:3. 

Und ob schon jemand eine Zu- oder Ansage bekommen hat? Die letzten Jahre kam es ja auch vor, dass die Bescheide sehr früh raus waren.

Ich bin auf eure Antworten und Mappen und Eindrücke gespannt.

simsalamin
Beiträge: 33

@yuli

 

ich finde deine Mappe sehr gut! Persönlich berührt bin ich von der Body-Painting-Serie. Die Mappe ist: Technisch und methodisch sehr schlüssig, aber es wäre vllt. Hilfreich gewesen, wenigstens ein Wort (Titel) zu manchen Bildern dazu geschrieben zu haben, damit the Message präziser rauskommt (sofern deinerseits erwünscht). Der Stil der letzten Werke erinnern stark an "Kuss", aber erweckt (bei mir jedenfalls) eher ein Gefühl der Inspiration als Kopie. Ansonsten zeigst du in der Mappe sehr gut und ausführlich, dass du einige verschiedene Mal- Skizzentechniken mit verschiedenen Materialien umsetzen kannst :) 

yuli
Beiträge: 30

Danke für die Kritik! Ich habe noch ein Skizzenbuch beigefügt, in dem sehr viele Studien zu meinen "richtigen" Arbeiten enthalten sind, denen ich auch ein Thema gegeben habe. Ich hoffe, dass sich daraus das Thema meiner Arbeiten erschließen lässt. Thematisch gehts bei mir eigentlich hauptsächlich um Reinkarnation und das Leib-Seele-Prinzip, aber ich kann mir vorstellen, dass das nicht so leicht erkennbar ist.

Jaaa, ich gebe zu, dass Klimt eine große Inspiration für mich ist, aber es bringt ja auch nichts abzumalen, deshalb habe ich versucht dem Ganzen meinen eigenen Stil einzuhauchen. :D

 Ich hoffe, das ist gut ersichtlich. Aber ich denke, es wird sowieso immer eher nach Experimentierfreudigkeit gesucht, als nach einem festgefahrenen Stil, sonst wären wir ja alle schon richtige Künstler. :)

yuli
Beiträge: 30

Ich finde das klingt doch sehr umfangreich und interessant! Gerade mit den figurativen Zeichnungen kann man glaube ich nichts falsch machen. Die kommen gerade an der HFBK (hab ich gehört) sehr gut an.

Das mit den Schlüsselwörtern am Anfang finde ich auch gut- ich glaube das hätte ich auch machen sollen. :D Klingen für mich auch sehr spannend, da hat man auf jeden Fall Lust, auch die Arbeiten zu sehen!

Ich glaube, es ist nicht schlimm, dass du keine Landschaften/ Stillleben etc. mit in der Mappe hast. Manchmal passt das thematisch einfach nicht mit rein und so klingt deine Mappe doch sehr schlüssig!

Und da du dich für Film beworben hast, finde ich das Verhältnis von Foto zu Zeichnung auch gut gewählt.

Ich drück' uns beiden die Daumen, dass es klappt! :p

simsalamin
Beiträge: 33

Reinkarnation.. jetzt, wo du es erwähnst, sieht man das z.T. besser in den Arbeiten.

simsalamin
Beiträge: 33

Moin ihr Mitwartenden,

kann sich irgendjemand als ein Glückspilz bezeichnen, indem er eine Zusage oder gar eine Mail erhalten hat? 

Beste Grüße

 

yuli
Beiträge: 30

Hey simsalamin, also ich hab noch keine Rückmeldung. :) Wie siehts bei dir aus?

Ich frage mich im Moment, ob die Mappenabholung angesichts der aktuellen Situation überhaupt stattfinden kann. 

simsalamin
Beiträge: 33

Hallo Yuli,

ich habe noch gar nichts.. meienr Recherche nach (mit 100% Anspruch auf Unvollständigkeit) behaupte ich, dass erst die Einladungen zum Gespräch und dann die Zu- und Absagen rausgehen.. Ob die Mappenabholung stattfindet oder ob die hfbk die vermutlich als Notlösung per Post schickt, weiß ich nicht.. was wenn die Gespräche auch auf Mai verschoben werden..? 

Ich frage mich, ob die Profs sich in der Zeit die Mappen überhaupt angesehen haben oder selbst das auf Ende April verschoben haben :DD 

Seiten

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net