Stundenlohn Studentenjob

Sie sind hier

Letzter Beitrag
Wabunga
Beiträge: 4
Stundenlohn Studentenjob
Hallo ihr :-)
ich bin neu hier und habe direkt eine frage an euch, ich hoffe ihr könnt mir einen tipp geben:
ich hab jetzt ein jahr in einer werbeagentur gearbeitet ( 5x die woche, 8 std am tag ). es ist nur ein kleiner betrieb mit 4 mann. jetzt fange ich dieses jahr ein studium an und wollte sofern die zeit es zulässt 1-2x die woche weiter in der agentur arbeiten. was meint ihr, was ich als stundenlohn verlangen soll? es muss sich ja auch lohnen für mich und ich arbeite wie gesagt schon 1 jahr da. ich weiß nicht, ob das relevant ist, aber ich hab schon ne abgeschl. ausbildung als gta hinter mir.
danke schonmal :-)
punkt
Beiträge: 180
[quote="Wabunga"]was meint ihr, was ich als stundenlohn verlangen soll? es muss sich ja auch lohnen für mich [/quote]

Woher sollen wir wissen, was sich für dich "lohnt"? Guck halt, was du in der Gastro oder anderen, 'typischen' Studentenjobs bekommen würdest und schätze ab, wie viel du haben [i]musst[/i]. Und dann red mit deinem Chef.

Und ggf. an die Verdienstgrenze in der GKV denken, mehr als 385,- Euro darfst du eh nicht verdienen (Ausnahme der 450-Eurojob) sonst muss du dich selbst versichern.

p.
Wabunga
Beiträge: 4
Oh, okay das wusste ich nicht mit den 385 EUR^^
Danke trotzdem :)
samezon
Beiträge: 8
Also mit der Gastro brauchst du dich nicht zuvergleichen. 10++ € die Stunde sollten wohl minimum sein. :wink: Alles dadrunter verkäufst du dich deutlich unter Wert, besonders da du ja schon eingearbeitet bist.
Wabunga
Beiträge: 4
Ja an 10,50 EUR hatte ich auch schon gedacht, aber war mir nicht sicher obs nicht zuviel für einen studenten ist^^
danke dir :-)
carmen
Beiträge: 558
Hmmm..
Mit „10++ €“ meinte samezon eher „[b]deutlich[/b] mehr als 10 €“. Wenn du eine abgeschlossene Ausbildung im Grafikbereich hast, sind 10 € (und auch 10,50€) schon eher wenig. Vergleiche dich lieber mit Leuten, die nach einer vergleichbaren Ausbildung direkt ins Arbeitsleben eingestiegen sind.
Dass du „nebenher“ noch studierst, ist in deinem Fall eigentlich völlig unerheblich…

[color=#6A6282]▾[/color][color=#D37035]▾[/color][color=#BCDEC3]▾[/color][url=http://www.carmenmauerer.de]Portfolio[/url][color=#D37035]▾[/color][color=#BCDEC3]▾[/color][color=#6A6282]▾[/color]

punkt
Beiträge: 180
[quote="carmen"]Hmmm..
Mit „10++ €“ meinte samezon eher „[b]deutlich[/b] mehr als 10 €“. Wenn du eine abgeschlossene Ausbildung im Grafikbereich hast, sind 10 € (und auch 10,50€) schon eher wenig. Vergleiche dich lieber mit Leuten, die nach einer vergleichbaren Ausbildung direkt ins Arbeitsleben eingestiegen sind. [/quote]

Ja, gute Idee - und was kommt dann dabei raus? :)

Bei 'nem durchaus üblichen Einstiegsgehalt von 1800,- Brutto für einen Junior AD bleiben EUR 10.22 übrig - BRUTTO! Selbst bei 2.200 sind es nur 12.50 - immer noch BRUTTO! (Unbezahlte Überstunden noch gar nicht gerechnet). Da steht die/der Studierende mit EUR 10,- netto deutlich besser da.

[quote]Dass du „nebenher“ noch studierst, ist in deinem Fall eigentlich völlig unerheblich…[/quote]

Siehe oben. Und völlig unerheblich ist es natürlich sowieso nicht - ein Vollzeit-Angestellter steht nämlich min. 8 Stunden am Tag für die Durcharbeitung von Aufträgen zur Verfügung ...

p.
Wabunga
Beiträge: 4
Ich glaube auch nicht, dass mir mein Chef mehr als 11 EUR zahlen würde...
Steve-O
Beiträge: 319
Moin, also ein Job in der passenden Branche während des Studiums ist schon eine feine Sache. Aber wenn du bei der Forderung 10€ ein mulmiges Gefühl hast, gehst du von der falschen Seite ran. Ich weißt ja nicht, wie gut du deine Arbeit machst, aber du hast nach einem Jahr doch einen gewissen Wert als Arbeiter für eine Agentur.

Ich hab damals zum Studienanfang einen 400€-Nebenjob bei meiner alten Bude weiter gemacht, zu 12€ die Stunde. Dann hatte ich irgendwann Lust mich selbstständig zu machen und wir (sind zu zweit) nehmen jetzt pro Person 45€/Stunde. Teilweise immer noch für meinen alten Arbeitgeber, da er einfach weiß was er an meiner/unserer Arbeit hat.

Achja, Nachtrag: Es ist auch immer gar nicht verkehrt, sich einfach mit seinem Arbeitgeber an einen Tisch zu setzen. Wenn du ihm 15€ vorschlägst und er das nicht zahlen will, wird er dir schon einen Gegenvorschlag machen.
[url]http://www.grossehalbuer.com[/url]
missesmeier
Beiträge: 4
Angebot und Nachfrage ;)

Typische Berufe: Kaufhalle Regale einräumen etwa 8,50€ die Stunde ;) Am Ende musst du dennoch schauen, was dir eventuell uahc nach dem Stidum etwas bringt!
denny25
Beiträge: 4
Sag mal ist das nicht auch so, dass man nicht mehr als 20 Stunde die Woche arbeiten darf?
NethOr
Beiträge: 1377
Sonst verliert man zumindest in der Versicherung den Studentenstatus.

[url=http://www.butterundfisch.de/]Butter & Fisch - Begleiter für die Bewerbung zum Kommunikationsdesignstudium[/url]
_________
The Enrichment Center is required to remind you that you will be baked. And then there will be cake.

aguasdulces
Beiträge: 7
Exakt. Wenn du unter 20 Stunden die Woche arbeitest, bekommst du aber selbst bei höherem Verdienst als den 385 € im Monat noch eine günstige Studentenversicherung für ca. 80 € pro Monat.

Und... unter 10 € würde ich NIEMALS arbeiten. Überleg dir mal realistisch was du wert bist. Also ich verdiene momentan 19,50 € die Stunde und ich mache das auch neben dem Studium.
RamonaY
Beiträge: 5
[quote="aguasdulces"]Exakt. Wenn du unter 20 Stunden die Woche arbeitest, bekommst du aber selbst bei höherem Verdienst als den 385 € im Monat noch eine günstige Studentenversicherung für ca. 80 € pro Monat.

Und... unter 10 € würde ich NIEMALS arbeiten. Überleg dir mal realistisch was du wert bist. Also ich verdiene momentan 19,50 € die Stunde und ich mache das auch neben dem Studium.[/quote]

Aguadulces, darf ich mal fragen, in welcher Stadt du wohnst? Es scheint mir nämlich zumindest teilweise von dem Bundesland abhängig zu sein...
sallem
Beiträge: 2
Also man kann schon 10 Euro Stundenlohn anbieten, um einen Kunden zu gewinnen. Man rechnet dann aber für die Arbeiten halt 2-3 mal mehr Zeit ab :-) Kenne einige die das machen.
Sasamina
Beiträge: 90
PS: Fürs kleine Geld nebenbei ;)

https://www.mylittlejob.de
Bild des Benutzers Blacksmith
Blacksmith
Beiträge: 3372
Überlege gerade, ob das posten eines Ref-Links irgendwelche Konsequenzen haben sollte...

Erste Schritte - hiermit fängt alles an.

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net