Bafög nach privater Ausbildung?

Sie sind hier

Letzter Beitrag
Avary
Beiträge: 1
Bafög nach privater Ausbildung?
Hallo,

ich habe bereits eine Ausbildung zur Physiotherapeutin selber finanziert durch die Hilfe meiner Eltern. Ich möchte jetzt weiter studieren, kann das aber nicht mehr selber stemmen.

Bin ich jetzt Bafög-Berechtigt? Normalerweise bekommt man kein elternunabhängiges Bafög, wenn man noch keine 3 Jahre gearbeitet hat. Ist das anders, wenn meine vorherige Ausbildung privat war und nicht staatlich?

Danke für eure Hilfe,

lg
Bild des Benutzers Blacksmith
Blacksmith
Beiträge: 3372
Ich bin mir fast sicher das deine Frage auf dieser ersten Seite im Unterforum schon beantwortet wurde.

Erste Schritte - hiermit fängt alles an.

fabuliermonster
Beiträge: 116
Hallo Avary,

Ein Forumsmitglied hat schon einmal eine ähnliche Frage gestellt.
http://www.precore.net/forum/viewtopic.php?f=25&t=18916&p=237414#p237414

Elternunabhängiges Bafög kriegst du nur, wenn du alt genug bist (ich glaube, die Grenze ist irgendwo bei 30 Jahren) oder schon 3 Jahre gearbeitet hast, die Ausbildung ist da wohl unwichtig.

Genauso unwichtig ist, ob du eine private oder staatliche Ausbildung gemacht hast, denke ich. Wenn du (das erste Mal) studierst und von deinem und deiner Eltern Einkommen berechtigt bist, bekommst du Bafög.

Aber warum fragst du nicht bei deinem Bafög-Amt nach? Oder bei den Bafög-Beauftragten deiner Uni (die sind bei meiner HS sehr fit gewesen)?

LG
http://vigesimoquart.deviantart.com/

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net