Vorpraktikumssuche -Tipps

Sie sind hier

Letzter Beitrag
herrderdinge
Beiträge: 6
Vorpraktikumssuche -Tipps

Hallo, 

ich lese hier eine Zeit schon mit. Nun kann ich sagen: Yeah, ich habe die Eignungsprüfung bestanden. Allerdings stehe ich nun vor der nächsten Hürde, denn ich brauche nun ein Vorpraktikum. In Berlin sollte das nicht so schwer sein, denkt man- und ich auch. Schließlich gibt's ja Massen an Agenturen und andere Orte, wo man theoretisch arbeiten könnte. Die meisten Stellenzeigen wollen allerdings Immatrikulierte bzw. Menschen, die das Grundstudium abgeschlossen haben -und für Initiativbewerbungen brauche ich ein Portfolio. Den habe ich leider nicht. Die Arbeiten aus meiner Mappe finde ich mäßig bis okay, sind aber nichts wo man sich denkt: "Mensch, da ist mir ja egal, dass die das Studium noch nicht angefangen hat."

Das führt uns zur eigentlichen Frage: Was soll in so ein Portfolio rein? Bisher habe ich Magazine/kleine Zeitungen erstellt, allerdings im politischen Rahmen. Dass die keine Spitzenwahl sind, kann ich mir denken, da es nicht jeder so mit dem offenen Antikapitalismus hat. Wäre es also sinnvoll eine fiktive Kampagne mit Flyer & Visitenkarte etc. erstellen? 

Zu meinen sonstigen Fähigkeiten: Ich mag zwar nicht die Oberfliegerin im Rechtschreibung und Grammatik sein, dafür liegt's mir zu schreiben (in unterschiedlichen Stilen). Außerdem kann ich mich recht gut verbal durchsetzen und bin halbwegs fit in Indesign, sowie Illustrator. Mit Photoshop kann ich "kleinere" Arbeiten verrichten. 

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

 

 

Bild des Benutzers Blacksmith
Blacksmith
Beiträge: 3360

Du erwähnst u.a. "Agenturen". Agenturen sind kein Ort für ein Vorpraktikum. Und auch mit einem Portfolio wird das nichts werden, da dir schlichtweg die außreichenden Fähigkeiten fehlen werden.

Vorpraktika sollten eher in praktischen Bereichen absolviert werden.

Hier gibt es noch mehr Infos: https://precore.net/blog/vorpraktikum-oder-das-praktikum-als-zugangsvoraussetzung

Erste Schritte - hiermit fängt alles an.

herrderdinge
Beiträge: 6

Heyho, 

du hast sicherlich recht, dass die meisten Agenturen kein Ort für ein Vorpraktikum sind, da die Qualifikationen oftmals nicht ausreichen (nicht das man nichts kann, aber bei SALZ oder Ballhaus kommt man wahrscheinlich nur mit Kontakten rein, wenn man nicht studiert). Ich habe aber jetzt die Erfahrung gemacht, dass man halt Erfolg bei kleinen Agenturen, die auch ausbilden; haben kann, solange man grundlegende Kenntnisse mit den Programmen der Creative Cloud hat. Ich hab' einfach ein paar Arbeitsproben mit der Bewerbung geschickt und mir Agenturen rausgesucht mit deren Kunden ich mich identifizieren konnte. Bei einer hätte es geklappt, aber ich hab' mich aufgrund unterschiedlicher Punkte für eine kleinere Tageszeitung entschieden. (Ich schreib' das nicht im Widerspruch zu dir, nur für Menschen, die vielleicht auch mal in die Verlegenheit kommen, was zu suchen und die Informationslage ist nicht gerade bombig.)

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net