Erste Schritte

elli_octoberwind Wie, was, warum? Erfahrungsbericht: Mappe Kunst Lehramt

Ich bin so überglücklich, dass ich an meiner Traum-Uni genommen worden bin, aber bis dahin war es ein etwas holpriger Weg. Manchmal ist es ja schon nicht so einfach bis zur Entscheidung zu kommen, wo man denn eigentlich hin möchte. Ich bin an der Eignungsprüfung für Produktdesign in Coburg gescheitert (war nicht das richtige für mich) und wurde in Halle für Kunst Lehramt ein Jahr später genommen und auch nach Leipzig eingeladen. Details später...

Wenn du merkst, dass es dich in den kreativen Berreich zieht, hast du ein kleines Problem. Wie bewerbe ich mich? Was muss ich alles beachten? Und warum scheint das auf den ersten Blick so kompliziert?

Kann ich die Eignungsprüfung überhaupt schaffen?

Kannst du ! Wenn der Studiengang und Uni/Akademie das richtige für dich sind.

Tage der offenen Tür, Mappenforen der Uni, Bekannte und natürlich das Internet können dir da weiter helfen. Fahre überall hin, wenn es geht und sieh es dir an. Mach Praktika und wenn es nichts für dich ist, dann ist das okay!

Wenn du dann weist, wo du am liebsten hin möchtest - nimm die Mappenforen wahr und lerne Leute aus den höheren Semestern kennen ! Hol dir feedback und mache dich bei den Proffessoren, am besten in einer positiven Art und Weise, bekannt.

Und dann gehts an die Mappe: 

Da gibt es natürlich in jedem Studiengang andere Anforderungen. Mach dich schlau: Wollen die Profs schön präsentierte Arbeiten auf Passpartous oder kreative Wildheit sehen. Was bringt deine Arbeiten dazu noch mehr herraus zu stechen. Ist es ein farbiger Hintergrund oder eine Box, die deine Skizzen beinhaltet? 

Versuche ich vielleicht mal an einer neuen Technik, um meine Experimentierfreudigkeit unter Beweis zu stellen? 

Das sind alles wichtige Punkte, aber das wichtigste ist, dass du Spaß hast und deine Faszination für eine Thematik oder einfach nur Kunst zum Ausdruck bringst. Nimm dir Zeit !

Ich habe mitlerweile viele Mappen gesehen und darunter waren extrem faszinierende Arbeiten und Menschen, die ich kennen lernen durfte. Es war so wichtig sich nicht mit anderen zu vergleichen. Wie Auch?! Das waren so unterschiedliche Richtungen und es kommt nicht nur auf technische Fähigkeiten an. Die meisten Professoren, die ich gesehen habe, sind auf Skizzenbücher abgefahren. Ich denke, weil man dort auf dem privaten, kleinen Format keine Angst hat sich auszuprobieren- seine eigene Sicht, Ideen und auch Meinung einfängt. Und wir wissen alle, dass 2 Minuten Skizzen nicht immer die großen Meisterwerke sind. Also vergleicht euch auf keinen Fall mit Instagrammern, die alle 3 Tage perfekte Gemälde posten.

 

 

Meine persönlichen Erfahrungen:

Als erstes habe ich mich an der Hochschule Coburg für integriertes Produktdesign beworben. Dort wird keine Mappe verlangt. Allerdings nimmt man an einer intensiven, 2-tägigen Prüfung teil.

Der Campus ist wunderschön und vor allem die Studierenden waren wahnsinnig lieb. Ich habe sehr nette Leute kennen gelernt, aber gemerkt, dass das Studium nicht zu 100 % zu mir passt. Als ich nicht genommen wurde, sah ich das nach dem ersten Moment der Entäuschung als Chance mich weiter aus zu probieren und den richtigen Weg für mich zu finden. Ich habe auch die Professoren um ein Gespräch über mein Prüfungsergebniss gebeten, was mir sehr weiter geholfen hat.

Dann habe ich nach Praktika und einigen freien Projekten beschlossen in die Kunst-Pädagogische Richtung zu gehen. Über eine Freundin lernte ich die Burg Giebichenstein kennen und nahm an der Mappenbesprechung für Kunst Lehramt teil. Das war super interessant und hat mir geholfen mich bei der Auswahl der Arbeiten festzu legen.  Dort habe ich mich sofort wohl gefühlt und tolle Menschen kennen gelernt. Auch die Eignungsprüfung hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht. Mein Eindruck zur Prüfung ist im Beschreibungstext meiner Mappe mit enthalten. Wir haben uns gegenseitig ausgeholfen und inspiriert. Das war glaube ich ein Faktor, der unterschätzt wird bzw. der mir erst dannach bewusster wurde. Mir ist bei verschiedenen Universitäten und Veranstaltungen immer wieder aufgefallen, wie Professoren die Teamfähigkeit beobachten. Immerhin müssen sie entscheiden mit wem sie die nächsten 5 Jahre zusammen arbeiten möchten.

 In Leipzig habe ich mich blind für Lehramt beworben und einfach eingeschickt, was ich interessant fand, Variätät und meine Erfahrung gezeigt hat. Auch diese Mappe ist hier veröffentlicht. Die Anzahl der Berwerber ist unglaublich hoch aber lass dich nicht abschrecken. Ich meine was hat man zu verlieren.

Eine Sache muss ich noch los werden: Auch in München war ich zwei Tage lang auf dem Mappenforum. Allerdings hat mich geschockt, was dort teilweise üblich scheint. Kritik ist normal und natürlich auch erwünscht. Aber dort sind einige sehr heftige Kommentare gefallen. Ich war zum Glück nicht betroffen, aber Mitbewerber haben sich durch die Kommentare sehr verletzt gefühlt. Im nachhinein wünsche ich mir ich hätte mich getraut etwas zu sagen. Gerade in einem solchen Studienbereich sollte der Erfahrungsschatz doch so groß sein, das man weiß was Worte anrichten können.

Falls euch so etwas passieren sollte, lasst es nicht an euch ran und akzeptiert es als Kritik nicht als persönliche Beleidigung. Solche Sachen, behaupte ich kühn, haben selten etwas mit euch oder eurer Arbeit zu tun sondern mit den Personen selbst. Ihrem Neid, Unsicherheit, Überlegenheitsgefühl oder sie wollen eure Reaktion auf Provokation testen. Es sind letztlich auch nur Menschen.

Es gibt auch sehr interessante Klassen in München wie z.B die dokumentarisch arbeitende Klasse. Aber nach dieser ersten Erfahrung kam für mich dieser Ort nicht mehr in Frage. Einer der ersten Sätze dort war auch: " Ja also ihr werdet hier viel Zeit verbringen. Die pädagogischen Seminare könnt ihr dann abends online belegen oder so."

Ich bin mir sicher ich wäre in München nicht genommen worden, denn pädagogische Arbeit ist mir als zukünftiger Lehrer wichtig und mit meiner Persönlichkeit hätte ich dort nicht rein gepasst. Wenn ihr nicht genommen werdet, kann es sein, dass ihr einfach Pech hattet oder nicht dort hin passt - nicht, dass ihr schlecht seid oder Ihr aufgeben solltet!

Ich freue mich schon wahnsinnig auf meinen Studienplatz an der Burg Giebichenstein in Halle und bin so froh, dass ich es geschafft habe. Falls ich mit meiner Erfahrung jemanden helfen konnte freut mich das sehr.

Fragt mich ruhig falls Euch etwas durch den kopf schiesst.

Instagram: @elli_octoberwind

ellilehr.com


precore.net dankt elli_octoberwind für diesen Gastbeitrag

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Butter & Fisch
  • Designdidaktik
  • Designspotter
  • designweeks.net
elli_octoberwind Wie, was, warum? Erfahrungsbericht: Mappe Kunst Lehramt | precore.net

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.