Kassy´s Mappe No. 2

24 Arbeiten
Images: 
Infos zur Mappe: 
Gestaltungstechnische Studiengänge sind begehrt, aber auch rar. Um sich gegen eine zumeist große Bewerberzahl durchzusetzen, ist in den Jahren vor Beginn des Studiums viel Eigeninitiative im Bereich der Gestaltung gefragt.

Ich habe mich für den Studiengang "Kunst und Gestaltung" auf Lehramt entschieden und hierfür zwei Mappen à 25 bis 30 Arbeiten vorbereitet.
Wie viele Arbeiten es letztendlich sein sollen, hängt von der jeweiligen Universität bzw.
Hochschule und selbstverständlich auch vom eigenen Belieben ab. In den meisten Fällen sind
20 bis 30 Arbeiten gefragt, manchmal aber auch nur 15 bis 20. Die Größe der Mappe ist für gewöhnlich nicht vorgeschrieben, jedoch bevorzugen die meisten Unis Maße unter A0.

Meine Mappen habe ich zumeist zeitgleich an verschiedene Universitäten gesendet oder bei diversen Eignungsfeststellungsprüfungen vorgelegt. Beide enthalten Arbeiten, die zwischen 2013 und 2016 entstanden sind. Man sollte darauf achten, dass die Arbeiten nicht unbedingt
älter als vier Jahre sind, aber auch nicht alle in einer kurzen Zeitspanne gefertigt worden.
Meine Arbeiten habe ich auf Karton befestigt und somit alle auf ein einheitliches Format
gebracht. Außerdem beschriftete ich alle mit Titel, Entstehungsjahr, Technik und Entstehungsursache. Dies wurde von der Universität Leipzig erwartet.
Bei der Bewerbung um ein Kunststudium sollte man versuchen, möglichst viele Stile abzudecken und allgemein vermeiden Arbeiten zu "verkitschen". In den Eignungstest habe ich festgestellt, dass besonders Studien (Natur-, Tier-, gegenständliche Studien u.ä.) gefragt werden. Das bedeutet aber nicht, dass die gesamte Mappe aus Studien bestehen sollte. Es ist genauso wichtig Individualität zu präsentieren und besonders das zu zeigen, was einem am meisten Freude bereitet. Man sollte sich aber eben so wenig auf einen Stil versteifen. Der eigene Sinn nach Verhältnismäßigkeiten ist gefordert.

Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Kommentare

HI, klasse Mappe! :)
wurdest du damit in Leipzig angenommen?

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net