Anton Jilin

23 Arbeiten erstellt in einem Mappenkurs
Images: 
Infos zur Mappe: 
Format der Blätter bei den meisten Arbeiten ist A3, manche A4/A5 Arbeiten wurden auf A3 Karton geklebt. Es handelt es sich um insgesamt 23 Arbeiten, die je nach Themen geordnet wurden. Die Mappe wurde beim ersten Versuch erfolgreich angenommen.

Es wird auf die lockeren und schnellen Skizzen viel wert gelegt. An sich ist die Objektwahl unwichtig, wichtig ist, das Verständnis des Objekts. Meiner Meinung nach ist es vom Vorteil sich ein einfaches Objekt auszuwählen und es von verschiedenen Seiten richtig darstellen als ein kompliziertes Objekt auszuwählen und es nicht korrekt darstellen. Zu den komplizierten Gegenständen zählen auch zum Beispiel Autos. Falls ihr keine Autos zeichnen könnt, lasst sie lieber weg. Meiner Erfahrung nach ist es besser zeigen was ihr könnt als was ihr nicht könnt.

Zeigt ein Spektrum an Darstellungstechniken und evtl. die Nutzung der Materialien. Probiert etwas mit Bleistift, Kugelschreiber, Kohlestift, experimentiert mit den Materialien und nutzt die Stärke des jeweiligen Materials. (z. B. Kugelschreiber – Präzision, Bleistift – Fokussierung durch die Dicke des Strichs, Kohle – durch Kontrast und Flächendeckung, Aquarell – Leichtigkeit, usw. einfach ausprobieren)

Es ist vom Vorteil sich für die Mappe Zeit zu nehmen und im Laufe eines Jahres oder halben Jahres für die Mappe jeden Tag etwas zeichnen. Am Ende der gesetzten Zeitgrenze könnt ihr aus der Masse der entstandenen Arbeiten auswählen und es zur Mappe machen. Kann jedem empfehlen sich Tipps von Studenten und Professoren zu holen, es gibt Mappenberatungstage von der Hochschule.

Eine gute Mappe zu haben ist kein Raketenbau und ist machbar. Eine gute Mappe zu haben ist wichtig und bereitet euch vor auf die eigentliche Prüfung vor.

Kann nur jedem empfehlen draußen zu zeichnen, Motorräder, Rasenmäher, Fahrräder.
Musste bei meiner Prüfung auch ein Motorrad zeichnen. Tipp: versucht eine Szene aus dem Kopf zu zeichnen z. B. ein Taxistand oder ein Fahrradrennen.

Wer noch Fragen zur Mappe oder Prüfungen hat, könnt mich gerne unter dieser E-Mail erreichen: anton_jilin@web.de


Viel Erfolg!
Registrieren um andere Benutzer zu kontaktieren

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net