Erste Schritte

Mit der Mappe zur Eigungsprüfung fliegen

Ich hatte vor wenigen Tagen meine Eignungsprüfung in Potsdam und musste mit dem Flugzeug anreisen (mit der Bahn wäre auch gegangen, hätte aber 8 Stunden pro Strecke gebraucht und das Doppelte gekostet). Und da ich vorher im Internet erfolglos nach Tipps gesucht habe, wie man die Mappe am besten aufgibt, um sie hinterher heile wieder vom Gepäckband nehmen zu können, hier einmal meine Erfahrungen!

Zum Einen könnt ihr bei den meisten Fluggesellschaften die Mappe als normales Gepäckstück buchen, wenn sie bis A2 groß ist. Ihr bekommt dann bei der Gepäckabgabe am Flughafen einen Schnipsel und könnt die Mappe kostenlos am Sperrgepäck abgeben. Bedeutet sie wird wahrscheinlich nicht hin und her geworfen - und ist schon mal ne Ecke sicherer. Wenn die euch das nicht anbieten einfach nachfragen - dann haben die meist Verständnis und lassen einen das per Sperrgepäck machen.

Nun zur Verpackung: Ich hab meine A2 Mappe mit Luftpolsterfolie eingewickelt und in eine etwas größere Mappe getan (10cm an beiden Seiten größer und doppelt so dick). Schaut mal beim Mappenkauf genau, meist steht auf den größeren Mappen auch A2 drauf. Wegen Folie könnt ihr bei Boesner, Idee oder anderen Bastelgeschäften fragen, die Leute haben mir da massenweise kostenlos Folie mitgegeben. Die größere Mappe hatte bei mir so zwei Klippverschlüsse vorne und weil ich Angst hatte, dass die aufgehen oder abbrechen, hier der super geheime Tipp: Frischhaltefolie! Ist recht kostengünstig und wirklich effektiv. Hab einfach um die gesamte Mappe eine halbe Rolle drum gewickelt und oben wo der Griff ist immer eingeschnitten. Bei beiden Flügen (hin und zurück) ist mit der Methode nix passiert bis auf eine kleine Delle! Also, ich kann das Fliegen mit der Mappe wirklich empfehlen, wenn ihr keine Lust habt Tage unterwegs zu sein - zumal es heute echt günstiger ist als mit der Bahn oder mit dem Auto. 

 


precore.net dankt caro_achtermann für diesen Gastbeitrag

Neuen Kommentar schreiben

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net