Erste Schritte

  • Mappe
    29. August 2011 - 17:14
    von precore.net
    Die Mappe an sich Bei der Mappe gilt: "Form follows funktion". Hochschulen geben die Größe der gewünschten Arbeiten oft vor. Daraus ergibt sich natürlich auch die Größe der Mappe. Dabei hat sich bis auf einige Ausnahmen die Werkgröße DIN-A2 eingebürgert. Die Mappe ist somit wenige Zentimeter größer, etwa 50x70cm. Es gibt 2 gängige Arten, Koffer und Klapp/Flügelmappen. Erstere finden sich vornehmlich in Kunststoff, die klassischen Mappen gibt es aus Pappe (Graupappe), Kunststoff oder Leder. W...
  • Mappe
    29. August 2011 - 3:38
    von precore.net
    Es gibt nichts was nicht in die Mappe gehört. Sicher gibt es Ausgelutschtes oder Klischees oder auch die sogenannten "Dont's". Aber auch die soundsovielte Gliederpuppe kann frisch und kreativ für die Mappe genutzt werden. Es ist alles eine Frage der Umsetzung. Trotzdem sind hier einige Punkte, auf die man vielleicht verzichten sollte: 1) Auftragsarbeiten/Corporate Design/Merchandising/Promotionmedien (Flyer etc.) Kommt schlecht an, weil eine, von dir heraus, eigenständige Auseinanderset...
  • Mappe
    29. August 2011 - 2:20
    von precore.net
    Worum es geht, ist in erster Linie deine Fähigkeit, sich mit einer Sache eindringlicher zu beschäftigen. Zu recherchieren, zu analysieren, es auseinander nehmen zu können, zu interpretieren, assoziieren, neu zusammenzusetzen und das Wichtigste: eine für dich relevante Aussage visuell durch deine Arbeiten kommunizieren zu können. Komplexität zu pointieren - das macht u.a. Kommunikationsdesign aus.   Parkgalerie hat geschrieben: "Es interessiert sich [...] eigentlich überhaupt ni...
  • Mappe
    12. Juli 2011 - 17:39
    von precore.net
    Unter dem "Aufziehen" von Arbeiten versteht man normalerweise das Aufkleben der Bilder auf einen Träger. Dieser Träger muss nicht zwingend eine Pappe sein. Es kann ebenso das ggf. schon verwendete Zeichenpapier in entsprechender Größe sein, sofern es stabil genug ist. Ein Papiergewicht von etwa 300g/m² ist bei einer solchen Größe schon ratsam. Die Pappe sollte größer als das Bild oder die Arbeiten selber sein. Das Ganze dient der Stabilisierung und der Ordnung, da man auch, falls es die Größe e...
  • Mappe
    12. Juli 2011 - 17:38
    von precore.net
    Meistens enthalten Mappen mehrere, völlig verschiedene Serien, allerdings möchten manche Bewerber nur ein einzelnes Thema behandeln. So etwas nennt man einen Roten Faden. Die Schwierigkeit hierbei liegt darin, dass eine Rote-Faden-Mappe durchaus eine hervorragende Arbeit enthalten kann, allerdings eventuell nicht den Vorgaben von 15 Bildern, sprich Serien, entspricht. Hierbei handelt es sich, streng genommen, um eine Arbeit, selbst wenn es 50 Bilder sein sollten. Eine Möglichkeit wäre, wenn man...

Seiten

Friends

  • Art Directors Club
  • Designdidaktik
  • Designkritik
  • Designspotter
  • designweeks.net